Tag der Gärten und Parks am Sonntag, 11. Juni

Veröffentlicht auf 19. Mai 2017

Musik und Programm in den Gartenanlagen der Klöster in Herzebrock und Clarholz

Unter dem Motto “Hier blüht Dir was!“ findet am Sonntag, 11. Juni in Westfalen-Lippe der jährliche Tag der Gärten und Parks statt. Auch die Klosteranlagen in Herzebrock und Clarholz sind mit kostenlosen Aktionen und einem bunten Programm aus Führungen, Kunst, Musik und einem Vortrag dabei. Nun schon zum vierten Mal.

Jens Jagiella und Gaby Höft von der Gemeindeverwaltung koordinieren die diesjährigen Programme am Tag der Gärten und Parks in den Klosteranlagen in Clarholz und Herzebrock

Herzebrock
In Herzebrock startet der Tag mit einer Gartenführung. Treffpunkt ist um 11 Uhr und später nochmal um 14.30 Uhr am Bronzemodell neben der Kirche.

Von 14 bis 17 Uhr kann man im Klostergarten Malerinnen über die Schultern schauen.

Ab 14.45 Uhr geht es am Gewölbekeller musikalisch zu. Erst singt der Chor der Josefschule und dann treten Rita Althues und Band auf. Um 15.30 Uhr geht dort Albrecht Deppe vom geologischen Dienst NRW der Frage nach, was uns der Boden im Klostergarten erzählt.

Das Café der Landfrauen sorgt zwischen 14 und 17 Uhr für gastronomische Highlights.

Clarholz
In Clarholz beginnt das Programm um 13 Uhr. Das Kellnereimuseum zeigt bis 18 Uhr christliche Kunst aus China. Jeweils um 13 und 17 Uhr starten am Eingang der Propstei circa 60-minütige Gartenführungen. Im Anschluss an die erste Führung stellt auch hier der Referent vom geologischen Institut NRW im einstündigen Vortrag die Frage, was uns der Boden im Klostergarten erzählt.

Zwischen 14 und 17 Uhr steht der Probsteigarten ganz im Zeichen der Kunst. Man kann dort die Installationen der Gruppe 13 und eine Bilder- und Skulpturenausstellung von Künstlern der niederländischen Partnergemeinde Steenwijkerland betrachten. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit „Flexipaint“ selbst kreativ zu werden.

Das „Session Sax Duo Rode & Brokemper“ lockert um 14 und um 16.30 Uhr das bunte Angebot musikalisch auf.

Auf der Internetseite der Gemeinde www.herzebrock-clarholz.de kann man sich das Programm in Ruhe anschauen.

Geschrieben von teuto

Repost 0
Kommentiere diesen Post