Veröffentlicht auf 25. Juli 2012

stageshot300-1-.jpgBad Lippspringe, Kongresshaus
Dienstag, 

13.11.2012

20 Uhr
 

Ticket- und INFO- Hotline: 0531 34 63 72
Online Ticketservice und weitere Informationen unter: www.Paulis.de
Infos auch unter : www.cavernbeatles.com

 

THE CAVERN BEATLES
Visuell & akustisch ein absolut realistisches Konzert wie in den Jahren 1963-66.
Bereits über 100.000 Besucher in Deutschland in den vergangenen drei Jahren.
Wie durch eine Zeitmaschine werden die Zuschauer (aller Altersklassen) in die 60er Jahre zurück versetzt. Und es scheint so, als wenn sie nicht so schnell wieder in die Gegenwart zurückkehren möchten. Ein über zweistündiges Power-Konzert mit authentischer Technik, Instrumenten und Kostümen und ohne jeglichem „Schnick-Schnack“ sind die besten Beweise dafür!


Erstklassige “Tribute Bands” versuchen nicht nur so wie ihre bekannten Vorbilder auszusehen und zu klingen, sondern schaffen es, das wahre Wesen der Künstler und die Stimmung der Zeit zu erfassen und dem Zuschauer zu vermitteln. In dieser Hinsicht sind die Cavern Beatles führend in ihrer Zunft und schaffen es immer mit ihrer erstaunlichen Bühnenpräsenz die Zuschauer mitzureißen. Sieht man die einzelnen Musiker, ist es offensichtlich wen sie darstellen - sieht man alle zusammen auf der Bühne wird die Ähnlichkeit zum Original verblüffend. Als Musiker haben sie die Songs der Beatles bis ins Kleinste erforscht, um vom Akkordgriff bis hin zu jedem Drumfill die Musik so authentisch wie möglich zu spielen. Von Kritikern wird oft ihr stimmliches Können gelobt. Alle vier Bandmitglieder sind in Liverpool geboren und aufgewachsen, was ihnen einen natürlichen stimmlichen Vorteil gibt.


cb.2.jpgWenn sich tausende von Besuchern wirklich ernsthaft fragen, ob die Originale live jemals so gut waren wie ihre Nachfolger, dann hat das Aussagekraft. Es sagt vor allem viel über die Qualität der Performance, denn den meisten Gästen sind die Beatles ja nur noch von diversen Tonträgern bekannt. Man hört und wertet also stets mit der Studioqualität als Maßstab.

Über 1000 sehr gute Pressekritiken sprechen für die Qualität ebenfalls eine eindeutige Sprache.
Viele stellen fest dass die CAVERN BEATLES eindeutig die beste Beatles-Tribute-Band der Welt ist. Einige sogar meinen BESSER ALS DIE BEATLES selbst, jedoch beschreiben einheitlich alle Kritiken die Konzerte der 4 Liverpooler als sehr gut.

The Beatles Tribute Nr. 1 - live from Liverpool
Dass die Original Beatles nicht mehr existieren, erregt seit mehr als einer Generation die Gemüter der Musikfreaks weltweit. Der unverwechselbare Sound der „Fab Four“, ihre musikalische Vielseitigkeit, ein Chorsatz der unerreicht ist! Die Beatles waren und sind für die Fans das Alpha und Omega, der Nabel der Musikwelt. Unzählige Formationen haben sich nach der Trennung des Quartetts aus Liverpool daran versucht, als Beatles-Coverbands Karriere und Furore zu machen. Über Versuche ging es meistens nicht hinaus und selbst die Besten waren halt vieles, doch niemals wirklich nah dran an John, Paul, George und Ringo.

 

Was mit vielem zu tun hatte: mit der Sprache, den Stimmen, dem Aussehen und der Bühnenpräsenz. Geändert hat sich das erst mit dem Erscheinen von vier waschechten Liverpooler Jungs, die unter dem Namen „The Cavern Beatles“ nach Meinung aller Musikkritiker den Originalen so nah sind wie nie eine Band zuvor. „Man schließt die Augen und glaubt tatsächlich, die echten Beatles live zu hören“, schreiben die Rezensoren.  „Es ist wie in den 60ern, als John, Paul, George und Ringo ihren Siegeszug um die Welt antraten“, sagen die unzähligen Besucher der Konzerte, die obendrein verblüfft sind von der Ähnlichkeit der vier Nachfolger mit den echten Beatles.

 

Vielleicht bedurfte es der Tatsache, dass alle 4 Jungs in Liverpool geboren wurden und dort aufgewachsen sind, um die totale Hingabe zu leisten und die absolute Glaubwürdigkeit zu erreichen. Hinzu kommt, dass alle vier unverwechselbar den Liverpool-Slang "nuscheln", der insbesondere John Lennon und Paul McCartney bei vielen, vielen Songs und Interviews so einzigartig gemacht hat. Absolut selten ist es, dass Cover-Bands auf große Tourneen gehen. Bei den Cavern Beatles ist das anders. Sie touren nicht nur erfolgreich durch Europa, sondern feierten ebenfalls große Erfolge in den USA, Asien und Australien, wo sie tausende bei ihren Konzerten begeisterten.


Die Fans dürfen sich auf Konzerte der Sonderklasse freuen. Urwüchsig, authentisch, mitreißend - sowohl instrumental als auch im Vokalbereich. Für die Liebhaber der Beatles ein Muss. Wenn die Originale die „Beatlemania“ nicht mehr auslösen können, dann gibt es nur eine Band, die den Mythos der „Fab Four“ wieder zum Leben erweckt. Vier Jungs aus Liverpool, die singen wie John, Paul, George und Ringo, spielen wie John, Paul, George und Ringo und auch noch so aussehen: The Cavern Beatles! Die besten Beatles seit den Beatles und - wie viele meinen - live vielleicht sogar noch besser als es die Originale je waren.


The Cavern Club & The Cavern Beatles
Am 9. Februar 1961 hatten die berühmten Beatles ihren ersten von insgesamt 292 Auftritten im inzwischen legendären Cavern Club in der Mathew Street, Liverpool.
Exakt 50 Jahre danach bricht die außergewöhnliche Band The Cavern Beatles, welche offiziell das Logo und den Namen des bedeutenden Cavern Clubs verwenden darf, in eine neue Ära ihrer bemerkenswerten Bandgeschichte auf. Als Botschafter des „berühmtesten Clubs der Welt“ beginnen The Cavern Beatles das Jahr 2011 mit einer Umbesetzung der Band und neuen Zielsetzungen, um auch weiterhin die Musik, die bereits 3 Generationen beeinflusst hat, auf die Bühne zu bringen.


Die Bandmitglieder sind alle talentierte Instrumentalisten und Musiker, aber auch richtige Beatles-Fans, welche ständig bemüht sind, „ihr“ Mitglied der Band auf höchstem Niveau darzustellen. Unzählige Stunden wurden in die Einstudierung und Proben für die Show investiert, welche mit bemerkenswerter Feinheit und äußerster Liebe zum Detail die wohl beste Band der Welt nachahmt – von ihren ersten Tagen im Cavern Club bis zum Dachkonzert in Savile Row 1969 in London.
Aus ihrem reichhaltigen Repertoire aus Hits und Album-Tracks, spielen die Cavern Beatles eine 2-stündige Show gänzlich live und ohne irgendwelche Tricks oder Playbackspuren. Damit erhalten Sie eine absolut authentische Darstellung der Musik. Die atemberaubende Detailversessenheit zeigt sich auch in der Nutzung der Instrumente, die ausschließlich original aus den 60er Jahren stammen.  Die gesamte Ausrüstung, die auf der Bühne zu sehen ist, ist soweit nur möglich, genau die, die die Beatles auch benutzt haben.


Mit ihrer stetig wachsenden Beachtung bei den Fans aller Altersgruppen, wird den Cavern Beatles immer wieder bescheinigt, sie seien jetzt schon so nahe am Original, wie sie es überhaupt sein könnten.
Der legendäre Rock’n’Roll-Club THE CAVERN CLUB in Liverpool ist Namensgeber der absolut originalgetreuen Band The Cavern Beatles. Mit Unterstützung des englischen Clubs sind die 4 Liverpooler Jungs von The Cavern Bealtes die einzige Band, welche offiziell den Namen und das Logo des CAVERN benutzen dürfen.


Das CAVERN in Liverpool ist DIE Wiege der britischen Pop-Musik. Beeindruckend ist, dass der Club auch 50 Jahre nach seiner Gründung immer noch existiert und auch heute noch als musikalischer Treffpunkt gilt.
Die Beatles sind rund 300 Mal im CAVERN aufgetreten – inklusive der Mittagsshows. Ohne Frage ist der Club in Liverpool, neben den Clubs in Hamburg, der Ort, an dem ihre musikalische Identität geformt wurde. Hier liegt auch der Ursprung ihrer Fangemeinde, die sich später noch über den gesamten Globus vergrößern sollte. Viele behaupten, die Fab Four hatten bei den schweißtreibenden Gigs im CAVERN ihre mit besten Auftritte; sie rockten so leidenschaftlich, experimentierten mit den ersten Lennon/McCartney-Kompositionen und konnten ihre Bühnenerfahrung und –präsenz durch den direkten Kontakt mit dem Publikum - nur einige Zentimeter trennten Band und Publikum voneinander - perfektionieren.


Die Band selbst war immer wehmütig in Bezug auf den CAVERN. In den letzten Tagen, wo die Band bestand, versuchten sie ihre verlorene Solidarität als eine junge, harte Liverpooler Combo neu wiederzuerwecken. Der  Geist der Get Back formte, war der Geist des CAVERN.
Als Folge des Beatles-Booms wurde der CAVERN-Club die erste Adresse für alle – von den Rolling Stones bis Queen - die damals auf der Bühne standen. In Wirklichkeit war es ein sehr einfach gestalteter Ort  -  ein Keller. Ging man damals die schmierigen Treppen von der Mathew Street aus runter, kam man in eine Unterwelt dessen Luft aus Schweiß, Zigarettenqualm, Hamburger-Gerüche und irgendwas aus den Toiletten zusammengesetzt war. Aber der Raum, der aus drei Tunneln bestand, gab jeder Rockband einen druckvollen Sound. In diesen frühen Tagen der geringen Verstärkung war der Sound des CAVERN schon einmalig. In den frühen 60ern war der Club einer der aufregendsten Läden der Jugendrevolution.


Und so lebt der Geist des Clubs und der damaligen Zeit wahrscheinlich nicht nur im Namen der Band weiter, sondern bringt die 4 Liverpooler Jungs auch ein großes Stück näher an ihre Vorbilder ran.
Schirmherr: Horst Fascher "Der Deutsche Vater der Beatles"
Horst Fascher "Der Deutscher Vater der Beatles" (Star-Club-Erfinder) und Buchautor ("Let The Good Times Roll") hat die Schirmherrschaft übernommen. Alleine diese Tatsache, dass Horst Fascher ab nun „mit dabei ist“, ist der beste Beweis, dass die CAVERN BEATLES eine Ausnahme-Erscheinung sind.
Veranstalter-Tipp an alle Beatles Fans:
"Gönnen Sie sich das Vergnügen für zwei Stunden und gehen Sie auf eine faszinierende Zeitreise". Die CAVERN BEATLES werden es ermöglichen und Ihnen diesen Abend unvergesslich gestalten!

 

EUROPEAN TOUR 2012 - THE CAVERN BEATLES - THE “NO. 1 BEATLES TRIBUTEBAND” (MARK LAMAAR) - LIVE FROM LIVERPOOL
Unter der Schirmherrschaft von Horst Fascher "Der Deutsche Vater der Beatles"
Eine ganz besondere Ehre für die Liverpooler Jungs:
Die Cavern Beatles bekamen von dem legendären Cavern Club die offizielle Erlaubnis das Logo und den Namen des bedeutendsten Rock'n'Roll-Club weltweit zu verwenden.


ES DAUERTE ÜBER 40 LANGE JAHRE! DANN KAMEN SIE, DIE 4 JUNGS AUS LIVERPOOL NAMENS "THE CAVERN BEATLES"!  SIE ENTFACHTEN IN WENIGEN WOCHEN DURCH IHRE GRANDIOSEN, PERFEKTEN und AUTHENTISCHEN BEATLES-KONZERTE die neue BEATLEMANIA.

 

Pressestimmen:
Yeah, yeah, yeah … Wer die Augen schloss, konnte sich der Illusion hingeben, Paul, Ringo, John und George stehen direkt vor einem auf der Bühne. Am Sonnabend lösen die „Cavern Beatles“ bei den 800 oft leicht ergrauten Fans im Stadeum eine mittlere Beatle-Mania aus. Gitarren, Schlagzeug und Vox-Verstärker. Musik pur. Mehr brauchen die Perücken-Pilzköpfe, die übrigens wie die Idole aus Liverpool stammen, nicht, um sich in die Herzen ihres Publikums zu spielen.
(…) Nach über zwei Stunden genialer Musik verlassen dank der Glaubhaftigkeit der Musiker viele den Saal und geben sich der Illusion hin, ein tolles Beatles-Konzert erlebt zu haben.
Stade, Stader Zeitung
(…) Udo Lindenberg hat einmal bei einem Konzert in der Münchner Olympiahall über das wohl zu träge in den Sitzen dahindämmernde Publikum gesagt, „die Süddeutschen nennt man nicht umsonst die Sizilianer Deutschlands“. Aufs Erdinger Publikum, das am Sonntagabend bei den „Cavern Beatles“ in der Erdinger Stadthalle in Nostalgie schwelgte, trifft das nicht zu: Es wurde schon vorher in den Stuhlreihen gewippt und gezuckt, und gegen Schluss hielt es keinen mehr am Platz – da schlugen die Altfans einen Saltor rückwärts in die 60er Jahre – nur das seinerzeit übliche Gekreische blieb aus. (…) So lautete das einhellige Urteil über die „Cavern Beatles“ denn auch: Besser als das Original.
Erding, Süddeutsche Zeitung
(…) Dabei sind die falschen Beatles fast genauso echt, wie die echten. Auch sie kommen aus Liverpool. Das kann man an ihrem leicht verwaschenen Arbeiterenglisch auch deutlich erkennen. Und diese Jungs verändern sich im Eiltempo eines Bühnenabends – genau so, wie John, George, Ringo und Paul sich einst veränderten.
(…) In der Paderhalle steht das Publikum noch immer und verlangt lautstark nach einer Zugabe!
Paderborn, Neue Westfälische
“Unheimlich” ist das einzig passende Wort. Auf der Bühne sind 4 bemerkenswert vertraute Gesichter… Im oft glanzlosen Feld der Tribute Bands auf allen Bühnen, glitzern die Cavern Beatles. Ihre Darbietung des Beatles Werks ist makellos“
MAKING MUSIC
“Wie eine Szene aus A Hard Days Night – Unglaublich.“
THE SUNDAY TIMES
“Sie haben die Angewohnheiten, Gesten und den Ausdruck ihrer Superstars studiert. Und sie sind versierte Sänger und Instrumentalisten, die es schaffen, den musikalischen Eindruck der Fab-Four einzufangen.! „
Former Beatle Press Officer - TONY BARROW
“Einfach unglaublich, es wäre unmöglich für irgendeine Beatles-Band dieses Set zu überbieten“
BEATLE CONVENTION PROGRAMME
“Die Ähnlichkeit ist verblüffend – aber der Sound, der Sound...dieses könnten tatsächlich die Beatles sein.“
IRISH TIMES
“Sagenhaft! Es war die Reinkarnation der Fab Four. In 80 Minuten purer Magie, waren die Cavern Beatles genauso gut, wie sie im Vorfeld angekündigt wurden – nur besser.“

 

 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 20. Juli 2012

newsletter kopf

Planwagenfahrt mit rustikalem Picknick

Heute möchten wir Ihnen das neue Angebot für Gruppen und Vereine vorstellen!

Planwagenfahrt mit Picknick, Preis pro Person 17,- €

zwei stündige Planwagenfahrt mit dem Chef des Hauses, während dessen rustikales Picknick und gemütliches Beisammensein. Getränke werden nach Verbrauch abgerechnet.  

Das Angebot gilt ab 10 Personen bis 40 Personen.

 

VCH Hotel Zur Burg Sternberg
Sternberger Str. 37
32699 Extertal-Linderhofe
Telefon: (0 52 62) - 94 40
Fax: (0 52 62) - 94 41 44
e-mail: info@hotel-burg-sternberg.de

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 17. Juli 2012

kaesemarkt.jpgNieheim. Drei Tage im Spätsommer verwandelt sich die Stadt Nieheim (Kreis Höxter) zur längsten Käsetheke der Welt: Vom 31. August bis 2. September öffnet der achte Käsemarkt seine Pforten. Erwartet werden wieder rund 60.000 Besucher aus dem In- und Ausland. Ob würziger Bergkäse aus Österreich, milder Mozzarella aus Italien oder aromatisch gereifter Brie aus Frankreich, für die Besucher ist das Markttreiben vor allem eine  Gelegenheit, Käse in unterschiedlicher Zubereitung, Konsistenz und Geschmacksrichtung zu probieren. Rund 60 Käseproduzenten aus Deutschland und dem europäischen Ausland, darunter viele Betriebe aus dem ökologischen Landbau, stellen ihre Spezialitäten vor. Ziel des Marktes ist es, das Bewusstsein für die in kleinen Handwerks- und Familienbetrieben gefertigten Milchprodukte zu schärfen und damit zu erfahren, dass es jenseits der Supermarkttheken viele kulinarische Kostbarkeiten zu entdecken gibt.
Für die passenden edlen Tropfen zum Käse sorgen elf Winzer aus  den beliebten deutschen Anbaugebieten. Ein künstlerisches Rahmenprogramm macht aus dem Heilklimatischen Kurort eine große Freilichtbühne.

Weitere Infos:

Tourismusbüro der Stadt Nieheim im Westfalen Culinarium,

Lange Straße 12,

33039 Nieheim,

Tel. 05274/8304,

im Internet: www.nieheim.de

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 9. Juli 2012

Garten & Ambiente LebensART zum zehnten Mal im Kurpark

 

Bad-Salzuflen_Garten-u-Ambiente_Kurpark1.JPGBad Salzuflen. Der Kurpark in Bad Salzuflen mit seiner Stadtnähe, seiner großzügigen und schönen Anlage sowie der großen Pflanzenvielfalt ist ein Ort der Ruhe und Erholung, den viele zu schätzen wissen. Einmal im Jahr wird die grüne Oase zum Schauplatz des Schönen und Edlen, von Produkten und Dienstleistungen rund um Garten und Pflanzen, von Accessoires, Möbeln, Schmuck, Design und Wellness. In diesem Jahr ist das Gartenfestival Garten & Ambiente LebensART zum zehnten Mal im Kurpark zu Gast. Von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. Juli steht Bummeln und Schauen, Kaufen und Ausruhen, Treffen und Genießen im Kurpark im Mittelpunkt. Kulinarische Spezialitäten, Cocktails und erlesene Weine ergänzen das Angebot, musikalisch wird das Festival vom Bad Salzuflen Orchester begleitet. Am Samstagabend ist die Top-40 Band von 18 bis 22 Uhr zu hören.

 

Bad-Salzuflen_Garten-u-Ambiente_Kurpark-.JPGWer Natur von ihrer schönsten Seite und dazu das romantische Flair des Gartenfestivals ausgiebig genießen will, für den hat das Staatsbad Salzuflen die Pauschale „Sommerfreuden im Kurpark“ entwickelt. Bei zwei Übernachtungen im Doppel- oder Einzelzimmer mit Dusche oder Bad/WC gibt es freien Zugang zum Kurpark und zum Gartenevent an allen Tagen. Dazu kann „Atmen XXL“ im ErlebnisGradierwerk mit Nebelkammer ausprobiert werden. Ein gemütliches Kaffeetrinken, ein 4-Gang-Menü und eine Gästekarte mit weiteren Vergünstigungen komplettieren das Angebot.

 

Die Pauschale ist vom 13. bis 15. Juli ab 111 Euro buchbar, Anreise ist Freitag. Weitere Informationen und Buchung beim Staatsbad Salzuflen, Tel. 0800-300 500 700 (kostenlos) oder www.staatsbad-salzuflen.de

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 9. Juli 2012

Reisearrangements zu den Open-Air-Festivals „Parklichter 2012“ und „Poetische Quellen“ bereits ab 119 €

 

Euro Bühne frei für den Open-Air-Sommer im Staatsbad Bad Oeynhausen!

Staatsbad-Bad-Oeynhausen_Parklichter-Festival-2012---1.jpgAls herausragendes Festival der Region und Nordrhein-Westfalens sind die Parklichter 2012 jeden Sommer ein Besuchermagnet. Das dreitägige Erlebnis-wochenende vom 3. bis 5. August ist schillernd und abwechslungsreich .

Als Kurzurlaub ist das Event mit zwei Übernachtungen, Eintrittskarten für die „PARK:GESICHTER“ am Samstag, Relaxen in der Bali Therme sowie dem Besuch des Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseums, ab 119 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. www.parklichter.com

 

Staatsbad-Bad-Oeynhausen_Poetische-Quellen-2012---1.jpgDas renommierte Literaturfest „POETISCHE QUELLEN“ rundet die Open- Air-Ereignisse vom 23. bis 26. August ab. Wer hierzu das zwei- oder dreitägige Reise-Arrangement „Zeit für Erlesenes“ wählt, bei dem kommt die schöne Kunst der Literatur garantiert nicht zu kurz. Bekannte Autoren, Bücher und Diskussionen unter freiem Himmel gibt es inklusive Hotelunterkunft und Dauerkarte ab 139 Euro. www.poetischequellen.de Bühne frei zum Flanieren und Bleiben! 

 

Info und Buchung:

 

Service-Hotline: 0 57 31 / 13 00 oder www.parklichter.com

 

Staatsbad-Bad-Oeynhausen_Parklichter-Festival-2012---4.jpg

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 5. Juli 2012

KaesealmCremiger Büffelmozzarella aus Sachsen, würziger Parmesan vom Lago Maggiore, aromatischer Bergkäse aus dem Vorarlberg oder vollmundig gereifter Brie aus Frankreich: Es ist wieder ein „gerades Jahr“ und Nieheim rüstet sich für die längste Käsetheke Deutschlands. Im Her-zen der Altstadt öffnet der achte Deutsche Käsemarkt  von Freitag, 31. August,  bis 2. September, seine Pforten.

Rund 60 Käsereien aus ganz Europa, darunter auch elf Winzer aus den bekannten deutschen Anbaugebieten, stellen in „Deutschlands Käsehauptstadt“ ihre Spezialitäten und ihre prämierten Produkte vor. Die offizielle Eröffnung unter der Schirmherrschaft Minister Johannes Remmel ist am Freitag, 31. August, um 14 Uhr im Deutschen Käsemuseum im Westfalen Culinarium geplant.
  
Ziel des traditionellen Marktes, der seit 1998 be-liebten Milchprodukten aus dem In- und Ausland eine große Bühne bietet, ist es, das Bewusstsein für die in kleinen Handwerks- und Familienbetrieben gefertigten Milchprodukte zu schärfen. Verbraucher  erfahren in Nieheim, dass es noch viele kulinarische Kostbarkeiten jenseits der Supermarkttheken zu entdecken gibt.

Hunderte von Käsesorten laden die Besucher in der historischen Altstadt  zum Probieren, Genie-ßen und Kaufen ein. Im „Raum des Geschmacks“ im historischen Rathauskeller lassen sich die Fa-voriten in Sachen Käse und Wein noch einmal ganz in Ruhe kennen lernen. 

Unterhaltung rund um das Marktgeschehen wird großgeschrieben: Für Aufsehen soll nach Angaben der Veranstalter ein spektakulärer Rekordversuch für das Guinness Buch sorgen. Das weitere gastronomische Verwöhnprogramm haben die Festwirte Elmar Meilenbrock aus Vinsebeck und Wilfried Nolte aus Erwitzen übernommen.

Zudem treten verschiedene Künstler und Gruppen auf der Bühne in der Langen Straße und in der Wasserstraße auf. Außerdem werden auch sogenannte Walking Acts Nieheims Altstadt in eine spätsommerliche Freiluftbühne verwandeln.

Enge Kooperationspartner des achten Deutschen Käsemarktes sind wieder der Verband für hand-werkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau (VHM), der Verein Slow Food Deutsch-land, der Verkehrs- und Kneipverein Nieheim und natürlich auch die Sponsoren e-on Westfalen-Weser und die Graf Metternich-Quellen aus Vin-sebeck.

Öffnungszeiten des Deutschen Käsemarktes sind: Fr. von 14 bis 21 Uhr, Sa. von 11:30 bis 21 Uhr und So. von 11:30 bis 18 Uhr. 


Weitere Infos: Tourismusbüro der Stadt Nieheim im Westfalen Culinarium, Lange Straße 12, 33039 Nieheim, Tel: 05274/8304, 

Im Netz: www.nieheim.de

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 5. Juli 2012

Die nächsten Busrundfahrten durch den Truppenübungsplatz Senne finden Samstag, den 28. Juli 2012 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 8,00 Euro pro Person. Interessenten können sich telefonisch bei der Tourist-Information am Marktplatz Bad Lippspringe anmelden,

 

Anmeldung:

Tel. (0 52 52) 97 70 0

 

Start:

Die Busrundfahrt beginnt um 14.00 Uhr an der Gaststätte „Zur Sonne“, 14.10 Uhr ab Rathaus in Bad Lippspringe.

.

Heide.jpg

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 3. Juli 2012

Virtuositäten von Schumann & Liszt! in Bad Oeynhausen
Klassische Werke gespielt von Chiyan Wong in der Wandelhalle Bad Oeynhausen

Chiyan-Wong-04.jpgBad Oeynhausen. Weltklassik am Klavier – Virtuositäten von Schumann & Liszt! Kenner und Liebhaber der musikalischen Werke von Robert Schumann, Franz Liszt aber auch Vincenzo Bellini gespielt von Chiyan Wong kommen im Rahmen der Konzertreihe „Weltklassik am Klavier“ am Sonntag, 15. Juli 2012 um 18.30 Uhr in der Wandelhalle Bad Oeynhausen auf ihre Kosten.

Chiyan Wong – von dem die niederländische Zeitung „Trouw“ schreibt, er besitze eine Reife, die weit über seinem eigentlichen Alter liege und dem deutsche Kritiker attestieren, ein charismatischer Künstler mit intensiver Innigkeit zu sein – wurde in Hong Kong geboren und zog im Alter von nur zwölf Jahren nach Manchester, wo er unter Norma Fischer an der Chetham School of Music Art studierte. Auf Empfehlung des britischen Pianisten Stephen Hough wurde ihm ein Stipendium an der Royal Academy of Music in London unter Christopher Elton gewährt. Chiyan Wong hat Darbietungen auf bekannten Festivals gegeben, wie zum Beispiel dem Festival International de Musique de Dinard in Frankreich und dem Hong Kong Arts Festival. 2011 erhielt er den Jacques Samuel Wigmore Preis und wird in diesem Jahr sein Debüt in der berühmten Wigmore Hall in London geben. Weltbekannte Künstler – wie zum Beispiel Kun-Woo Paik und Mikhail Rudy begleiten seine Entwicklung voller Interesse.

Das Konzert am 15. Juli 2012 beinhaltet folgende Werke:

Robert Schumann
Kreisleriana, op. 16
I. Äußerst bewegt
II. Sehr innig und nicht zu rasch
III. Sehr aufgeregt
IV. Sehr langsam
V. Sehr lebhaft
VI. Sehr langsam
VII. Sehr rasch
VIII. Schnell und spielend

Vincenzo Bellini - Franz Liszt - Chiyan Wong
Paraphrase der Héxameron Variationen des "Marsch der Puritaner"

- Pause -

Franz Liszt - Chiyan Wong
Klaviersonate h-Moll, S. 178

Tickets für 20,00 Euro (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei, Studenten zahlen 15,00 Euro) und Informationen zur Konzertreihe gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Telefon 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr, sowie online auf www.badoeynhausen.de, www.weltklassik.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 2. Juli 2012

Erstmals vier Tage abwechslungsreiches Programm auf den Kurhausterrassen im Kurpark Bad Oeynhausen

  • Donnerstag, 5. Juli – FAUST – Die Rockoper präsentiert von der Stadtsparkasse Bad Oeynhausen
  • Freitag, 6. Juli – Ladies Night – Ganz oder gar nicht
  • Samstag, 7. Juli – Rodeo Revival Party & Imagination
  • Sonntag, 8. Juli – Tom Gaebel & Orchestra


Bad Oeynhausen. Man muss nicht bis zum großen Parklichter-Wochenende warten, um Aufregendes in Bad Oeynhausen zu erleben. Im Schatten des historischen Kaiserpalais, direkt auf den wunderbaren Kurhausterrassen gibt es erstmals auf einer großen Open-Air-Bühne vom 5. bis 8. Juli 2012 ein vielfältiges viertägiges Programm.

FAUST-AK-220110-354.jpgFAUST – Die Rockoper

präsentiert von der Stadtsparkasse Bad Oeynhausen
Rock meets Klassik heißt es am Donnerstag, den 5. Juli 2012 um 21.00 Uhr. FAUST – Die Rockoper wird mit Live-Band, mit Sängern, Schauspielern und Tänzern als vergnügliches Rock-Schauspiel aufgeführt. Dabei werden Originaltexte von Johann Wolfgang von Goethe verwendet und modern inszeniert. 

In einer genialen Fassung mit 27 Rock- und Popsongs wird die bekannte Geschichte von Doktor Heinrich Faust erzählt. Die Arrangements, Kostüme und Ausstattung begeistern im Stil der „Glam“-Rockgeschichte der 70er Jahre. Die Inszenierung knüpft an die Volksstücktradition der Zeit vor Goethe an und macht das Ganze zu einem Spektakel zwischen Rockkonzert, Musical und Volksstück und richtet sich an Schüler, Rockliebhaber und Jedermann.

Karten kosten im VVK 19,50 Euro (Schüler 15 Euro).


Ladies Night – Ganz oder gar nicht
Nach mittlerweile etlichen ausverkauften Veranstaltungen der ersten Koproduktion des Staatsbades Bad Oeynhausen und des Stadttheaters Minden wird am Freitag, den 6. Juli 2012 um 21.00 Uhr, nochmals die „Ladies Night“ in besonderem Ambiente auf den Kurhausterrassen aufgeführt.

Das Selbstwertgefühl von Craig, Barry, Graham, Norman, Gavin und Wesley, die in einer mittleren Industriestadt Englands leben, befindet sich auf dem Nullpunkt. Kein Job, kein Geld und das Privatleben ein einziges Chaos. Was tun, wenn die finanziellen Verpflichtungen weiterlaufen, das Besuchsrecht für den Sohn auf dem Spiel steht, die ahnungslose Ehefrau weiterhin shoppen geht, was das Zeug hält?

Ladies NightAls in der Stadt eine Männer-Stripshow gastiert, haben die Männer endlich die rettende Idee. Sie beschließen, selbst als Striptease-Gruppe aufzutreten, um damit das große Geld zu machen. Craig und seine Freunde sind weder schön, noch sind sie blutjung, sie haben keine Astralkörper, dafür aber umso mehr Persönlichkeit. Aber wie wird man Herr über die eigene Scham und klemmende Reißverschlüsse? Als endlich alle Widrigkeiten überwunden scheinen, bleibt vor dem ersten Auftritt nur noch die alles entscheidende Frage: Ganz oder gar nicht?

Das Stück der beiden Autoren Stephen Sinclair und Anthony MrCarten erlebte eine beispiellose Erfolgsgeschichte, wurde in sechs Sprachen übersetzt und kam so auch in ganz Europa auf die Spielpläne. 1997 verhalf der britische Kino-Erfolg „Ganz oder gar nicht“ der Geschichte von sechs arbeitslosen Strippern zu vier Oscar-Nominierungen.

Karten gibt es im VVK ab 22,50 Euro.

Imagination – Rodeo Revival Party with “Imagination”
Erstmals findet die bekannte und beliebte Rodeo Revival Party in diesem Jahr mit einem internationalen Top-Live-Act Open-Air auf den Kurhausterrassen statt.

Errol Kennedy ist einer der drei ursprünglichen Mitglieder der 80er Funk- und Soulband „Imagination“. Die erste Hit-Single „Body Talk“ erschien 1981 und hielt sich 18 Wochen in den englischen Single Charts. Nur kurze Zeit darauf folgten die Hits „In and Out of Love“ und „Flashback“. Mit drei Hit-Singles in den Charts erreichten sie schnell eine breite Öffentlichkeit wie das BBC Radio, einschließlich „Top of the Pops“, und zahlreiche Fernsehauftritte. „Body Talk“ wurde zum Titel des ersten Platin-Albums, welches Tony Swain und Steve Jolley produzierten.

Daraufhin folgte schon sehr bald die Veröffentlichung der wohl erfolgreichsten Nummer „Just an Illusion“, welche im Zuge des zweiten Albums „In the Heat of the Night“ erschien. Diese Single wurde zum Klassiker der 80er und erreichte 1982 den zweiten Platz in den englischen Single-Charts. Weiter krönte sie die europäischen und ander internationale Single-Charts und wurde später als Titelsong für den Film „FX – Murder by Illusion“ von 1986 verwendet. „IMAGINATION“ bekam vier Mal Platin, neun Mal Gold und über ein Dutzend Mal Silber weltweit. Die Band erwies sich als eine der populärsten und einflussreichsten Formation der britischen Pop Soul-Funk Szene in den 80ern. Obwohl sich „IMAGINATION“ im Jahr 1987 trennte, hatten Errol´s Erfolge als Musiker und Produzent noch weiterhin Bestand.

Mit der Unterstützung seiner Band ist Errol Kennedy wieder bereit aufzutreten und die großartigen Hits am Samstag, den 7. Juli 2012 um 20.00 Uhr unter freiem Himmel wieder aufleben zu lassen.

Karten kosten im VVK 20 Euro.

presse foto 2, Tom GaebelTom Gaebel & Orchestra
Knackige Big Band-Sounds gepaart mit einer unnachahmlichen Stimme und einer Show in bester Las Vegas-Tradition können am Sonntag, den 8. Juli 2012 um 20.00 Uhr live und Open Air auf den Kurhausterrassen erlebt werden.

Kein anderer Künstler Deutschlands beschwört den musikalischen Geist und das schillernde Flair der legendären Glitzermetropole wie Tom Gaebel.

Seit über zehn Jahren tourt Tom Gaebel bereits über die deutschen und internationalen Showbühnen. Immer mit dabei: Seine zwölfköpfige Band, die den Ausnahmesänger auf seiner musikalischen Reise durch die goldene Zeit des „Easy Listening“ begleitet. Dabei zitiert Tom Gaebel nicht nur virtuos sein großes Vorbild Frank Sinatra und dessen unvergessenes Rat Pack. Auch Tom Jones oder Tony Bennett und sogar James Last und Bert Kaempfert zählen zu seinen Einflüssen. „Ich liebe die mitreißende Leichtigkeit dieser musikalischen Ära.“, kommentiert Tom  Gaebel. „Dabei wird aber oft vergessen, dass diese Künstler auf höchstem Niveau gearbeitet haben. Nur so konnte dieser spezielle Easy Listening-Charme entstehen.“ Ein Charme, dem Gaebel sich ganz und gar verschrieben hat.

Und das mit stetig wachsendem Erfolg. Seit seinem TV-Einstand bei Stefan Raab im Jahr 2005 gehört er zu den festen Größen im deutschen Showbusiness. Seine fünf bisherigen Alben wurden mehrfach mit dem German Jazz Award des Bundesverbands Musikindustrie ausgezeichnet. Gleichzeitig kümmert er sich um den musikalischen Nachwuchs der Republik. Der nach ihm benannte Tom Gaebel-Preis wird in Zusammenarbeit mit Skoda seit 2009 verliehen.

Karten gibt es im VVK ab 26,50 Euro. 

Tickets im Vorverkauf & weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr sowie online auf www.badoeynhausen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist ab eineinhalb Stunden vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. Einlass ist am Parkplatz Adiamo/GOP.


Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0