Veröffentlicht auf 29. August 2012

hair.JPG“Hair” im Theater im Park zum Auftakt der neuen Theatersaison
The American Tribal Love Rock Musical vom Gerome Ragni / James Rado (Buch) und Galt MacDermot (Musik) – Ensemble des Landestheater Detmold im Theater im Park Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen. Das Theater-Team und der Geschäftsführer Frank Oette von der Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH freuen sich die neue Theatersaison mit dem bekannten Musical „Hair“ zu eröffnen. Wie kaum ein anderes Werk griff „Hair“ das Lebensgefühl einer Generation auf. Vor allem Songs wie „Aquarius“ oder „Let the Sunshine in“ verhalfen dem 1967 uraufgeführten Rock-Musical zu großer, bis heute anhaltender Popularität. Mit ihrer Sehnsucht nach Toleranz und Mitmenschlichkeit tanzt und singt sich das Ensemble des Landestheater Detmold live auf der Bühne im Theater im Park Bad Oeynhausen am Donnerstag, den 13. September 2012 um 20.00 Uhr sicherlich in die Herzen der Zuschauer. Einführung bereits um 19.00 Uhr. 

Berger, Hud, Woof, Sheila, Jeannie und Crissy sind Mitglieder einer typischen Hippie-Gang in New York City, Ende der 60er. Im Central Park treffen sie Claude. Der ist ganz nett, aber auch etwas neben der Spur. Nicht genug, dass er adrett frisiert ist, er will auch seinem Einberufungsbefehl nachkommen. Klar, dass alle Langhaarigen ihn vom Irrsinn des Militärdienstes abhalten möchten. Anstatt sich in Vietnam für eine ungerechte Sache zu opfern, soll er sich lieber einem friedvollen Leben widmen.

Claude, fasziniert von der Vitalität und dem Ungebundensein der Blumenkinder schließt sich ihnen an, hat aber am Ende nicht die Kraft, sich den Anforderungen des Staates  zu entziehen. Nach einer gemeinsamen Nacht mit Bergers Freundin Sheila trennt er sich von den neuen Freunden und geht in den Vietnamkrieg...

„Hair“ griff wie kaum ein anderes Werk das Lebensgefühl einer Generation auf mit ihrer Sehnsucht nach Toleranz und Mitmenschlichkeit. Vor allem Songs wie „Aquarius“ oder „Let the Sunshine in“ verhalfen dem 1967 uraufgeführten Rock-Musical zu großer, bis heute anhaltender Popularität.

Tickets & weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr sowie online auf www.badoeynhausen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet, Tel. 0 57 31 / 13 13 80.

Tickets gibt es ab 13,00 Euro. Ebenso kann „Hair“ auch als Theaterdinner gebucht werden, Tickets hierfür gibt es bereits ab 29,50 Euro. Inhaber der TheaterCard 25 erhalten einen Rabatt von 25% auf ihre Eintrittskarte.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 27. August 2012

HeideDie nächste Busrundfahrt durch die einmalige Sennelandschaft in Bad Lippspringe findet am Sonntag, den 9. September statt. Unterwegs begegnen Ihnen urwüchsige Kiefernwälder, Heideflächen, Sandäcker, Moorbereiche und naturnahe Fließgewässer; diese unverwechselbare Vielfalt macht die Senne so reizvoll. Gerade jetzt, da die Heide blüht, ist eine Rundfahrt durch die Senne besonders attraktiv.
Der begeleitende Reiseführer beantwortet gerne Ihre Fragen zur Entstehungsgeschichte der Senne.


Interessenten können sich telefonisch bei der Tourist- Information am Marktplatz Bad Lippspringe, Tel. (05252) 97 70 14, anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 8 Euro pro Person.
Die Busrundfahrt beginnt um 14.00 Uhr an der Gaststätte „Zur Sonne“, 14.10 Uhr ab Rathaus in Bad Lippspringe und endet etwa um 17 Uhr.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 27. August 2012

Gabriele-Leporatti-03.jpgKlassische Werke gespielt von Gabriele Leporatti in der Wandelhalle Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen. Weltklassik am Klavier – Als Beethoven die Moderne erfand! Lassen sie sich entführen in die Welt der musikalischen Werke von Ludwig van Beethoven, Claude Debussy und Maurice Ravel. Bei dem Solisten Gabriele Leporatti kommen Kenner und Liebhaber im Rahmen der Konzertreihe „Weltklassik am Klavier“ am Sonntag, 9. September 2012 um 18.30 Uhr in der Wandelhalle Bad Oeynhausen ganz auf ihre Kosten.

Gabriele Leporatti, von Kritikern "ein Meister der romantischen Musik" genannt und für sein leidenschaftliches Spiel voller Ästhetik und Tiefe gepriesen, wurde 1978 in Italien geboren und lebt heute in Deutschland. Seine außergewöhnliche Klangmagie begeisterte das Publikum schon in den wichtigsten Sälen und bei Festivals Europas, den USA und China. Im Jahr 2012 wird er unter anderem in New York City konzertieren sowie mit dem Fairbanks Symphony Orchestra die Saison mit Rachmaninoffs viertem Klavierkonzert eröffnen. Er selbst kam in den Genuss einer exzellenten Ausbildung in Italien und den USA, die er nun auch regelmäßig in internationalen Meisterkursen mit großer Resonanz weitergibt.

Das Konzert am 9. September 2012 beinhaltet folgende Werke:

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sonate Nr. 32 c-Moll op.111
1. Maestoso – Allegro con brio ed appassionato
2. Arietta. Adagio molto semplice e cantabile

- Pause -

CLAUDE DEBUSSY
Sechs Préludes
Le vent dans la plaine, La fille aux cheveux de lin, La Cathédrale engloutie, Bruyères,"General Lavine" - eccentric, Canope

MAURICE RAVEL
Gaspard de la nuit
Ondine
Le gibet
Scarbo

Tickets für 20,00 Euro (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei, Studenten zahlen 15,00 Euro) und Informationen zur Konzertreihe gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Telefon 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr, sowie online auf www.badoeynhausen.de, www.weltklassik.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 25. August 2012

Der Herbst schickt seine Vorboten: BO_Bauernmarkt_1007_049-neu.jpg

Präsentiert werden diese auf dem Herbst- und Bauernmarkt in der Innenstadt Bad Oeynhausen. Jeweils von 11-18h am 13./14.10. sind die Marktstände mit zahlreichen Erzeugnissen aus der frischen Ernte geöffnet.

BO Bauernmarkt 1007 054

Infos zu Bad Oeynhausen >>>

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 24. August 2012

externsteine-teutoburger-wald-foto-elert-400.jpgHorn-Bad Meinberg. Die TourNatur, Deutschlands einzige Publikumsmesse rund um Wandern und Trekking, feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Die Hermannshöhen gehören zu den Top Trails of Germany.

 

Gemeinsam mit dem Teutoburger Wald berät die Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg GmbH
Messebesucher bei der Planung ihres nächsten Urlaubs am Wanderstern der Hermannshöhen.

 

Rund um den höchsten Berg des Teutoburger Waldes begeistert das örtliche Netzwerk mit 30 ausgeschilderten Routen inkl. Hermannsweg, Eggeweg undEuropawanderweg E1 die Naturliebhaber aus nah und fern.

 

Auf der TourNatur präsentiert das Team der Stadtmarketing die neue, mit der Naturparkführerin Ulrike Jodeleit entwickelte,  Wanderpauschale „Bauern und Fürsten“. Hermann und das Moor, Externsteine und 100 Hörnchen, Schloss und Ackerfrüchte und Kulturschatz Bauernhof stehen als Titel über den geführten Tagesprogrammen dieser Gruppenreise ins Land des Hermann. Im Oktober wird der Bauernmarkt in Bad Meinberg zum Dreh- und
Angelpunkt dieses Angebot, das von April bis Oktober buchbar sein wird.

 

Jeder Lipper erhält auf der TourNatur in Düsseldorf am Messestand von Horn-Bad Meinberg (Halle1 / G45) eine kleine
Überraschung und kann sich dort vom 31. August bis 2. September bei 275 Ausstellern und Marken über Outdoor-Erlebnisse in aller Welt informieren. Der Weg lohnt sich – zur Messe vielleicht dann doch mit Auto oder Bahn, aber dann auf Schusters Rappen – soweit die Füße tragen.

www.hornbadmeinberg.de 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 22. August 2012

meves-stuke„Lachen macht Gesund“ mit Harald Meves und Dietrich Stuke in der Wandelhalle Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen. „Lachen macht Gesund – Bad Oeynhausen für Anfänger“ unter diesem Motto klären die Kabarettisten Harald Meves und Dietrich Stuke alle Interessierten mit einem Augenzwinkern über die Oeynhausener Welt auf. Am Mittwoch, den 5. September 2012 um 19.00 Uhr finden sich hierzu Einheimische wie auch Gäste in der Wandelhalle im Kurpark Bad Oeynhausen ein.

Für eine humorvolle Betrachtung der westfälischen Kurstadt sowie ihrer Bewohner bringen die zwei Kabarettisten ihre Wohn- und Lebenserfahrungen in Bad Oeynhausen und ihr kabarettistisches Talent ein. Im Auftrag der Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH hat sich Meves viele Gedanken gemacht, welche Dinge man unbedingt der Welt über Bad Oeynhausen mitteilen muss – und was doch lieber verschwiegen wird. Dabei herausgekommen ist ein buntes unterhaltsames und auch informatives Kabarett.

Welche Neuigkeiten werden Einheimische womöglich noch erfahren? Und was ist Bad Oeynhausen eigentlich? Welche Lokalitäten sind ein Muss? Touristische Highlights, Stadtgeschichte, Politik – egal, um welches Thema es sich handelt, bei Meves & Stuke gibt es in den 90 Minuten sicherlich die Antwort.

Harald Meves ist in der Region mit zahlreichen kulturellen Erfahrungen und Impressionen in Löhne, Bad Oeynhausen und Vlotho aufgewachsen. Seit einiger Zeit tritt er erfolgreich mit seinem kabarettistischen Programm  „Kannste nix von sagen – Betrachtungen über die Ostwestfalen und die Welt“ auf, zuletzt unter anderem im Druckerei Begegnungszentrum in Bad Oeynhausen.

Tickets & weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Die Abendkasse ist ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet, Tel. 0 57 31 / 13 13 83.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 21. August 2012

 

„Hövelmarkt“ zur Verbesserung des Gemeinwohls

Vom 5. bis 7. Oktober findet in der Sennegemeinde Hövelhof (Urlaubsregion Teutoburger Wald) wieder der „Hövelmarkt“ statt, Hövelhofs größtes Volksfest. In diesem Jahr bereits zum 198. Mal.

 

Ursprünglich - so berichtet die Gemeindechronik - als „Vieh- und Krammarkt zur Verbesserung des Gemeinwohls der notleidenden Landwirtschaft“ eingerichtet, ist der Hövelmarkt heute ein modernes und zugleich sennetypisches Herbstfest.

 

Vor allem der traditionelle Bauernmarkt erinnert an die Ursprünge der Kirmes. Absoluter Höhepunkt: der bayrisch geprägte Sonntag im großen Festzelt getreu dem Motto „Oktoberfest trifft Westfalen“. Am besten Sie überzeugen sich selbst!  www.hoevelhof.dehoevelhof-0596.JPG

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 21. August 2012

Norbert-Lammert_Quelle_Deutscher-Bundestag.jpgVom 4. Oktober bis 22. November verwandelt die Reihe „Lesezeichen“ Bad Driburg wieder in eine besondere Bühne der Literatur.

An außergewöhnlichen Orten, wie der Yoga-Halle, dem Abwasserwerk oder dem Ratssaal lesen zahlreiche namhafte Autoren wie Norbert Lammert, Else Buschheuer, Lena Gorelik, Oliver Uschmann, Sandra Limoncini, Peter Gaymann und Marc Elsberg aus ihren Werken.

 

Kartenvorverkauf unter Tel. 05253 98940.

www.bad-driburg.com

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 21. August 2012

beachten Sie den nächsten Fahrtag der Landeseisenbahn Lippe. Informationen hierzu finden Sie unter www.landeseisenbahn-lippe.de.

Emil-1--Michael-Rehfeld-.JPG

karte-neu

Emil 2 (Heiner Requart)

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 21. August 2012

BRR_WL_Bad_Lippspringe_Prinzenpalais.jpgUnbeschwertes Vergnügen auf dem Rad und Tipps am laufenden Band mit den neuen bikeline-Tourenbüchern

Seit längerer Zeit schon stehen für alle Fans der BahnRadRouten Hellweg-Weser und Teuto-Senne die zwei dazugehörigen bikeline-Tourenbücher aus dem Verlag Esterbauer zur Verfügung. Ab diesem Sommer ist es endlich soweit: das dritte und letzte bikeline-Tourenbuch der BahnRadRoute Weser-Lippe ist erschienen und vervollständigt somit die Trilogie der BahnRadRouten-Tourenbücher.
 
BRR_Radfahrer_allgemein.JPGDie BahnRad Route Weser-Lippe führt den Radfahrer über eine Strecke von 300 Kilometern von Bremen über Bielefeld nach Paderborn. Angefangen in der schönen Hansastadt Bremen stechen besonders die ehemaligen Hansawege durch die Diepholzer Park- und Heidelandschaft, das Oppen-weher Moor in Minden-Lübbecke sowie das nordrhein-westfälische Ravensberger Land durch ihre Einzigartigkeit hervor. Zuletzt durchquert der Radler das idyllische Lipperland mit den verzaubernden Städten Lemgo und Detmold, bevor auch hier die Stadt Paderborn als Endstation erreicht ist.

Auf den rund 270 Kilometern von Soest über Bielefeld nach Hameln führt das neue Tourenbuch den Radler entlang des Hellwegs und durch das Gütersloher Land weiter durch Lippe – das Land des Hermann. Von dort ist es durch das Emmerthal nur noch ein Katzensprung bis nach Hameln an der Weser, dem Endpunkt einer erlebnisreichen Radtour.

BRR_TS_Hovelhof_Heide.JPGVorbei an der Südseite des Teutoburger Waldes bietet die BahnRadRoute Teuto-Senne auf 160 Kilometern von Osnabrück nach Paderborn eine erlebnisreiche Tour durch das prachtvolle Osnabrücker Land, über das mit Alleen geschmückte Ravensberger Land bis hin zur eindrucksvollen Senne. Individuelle Zwischenstopps können unter anderem in Hagen, Bad Iburg, Versmold oder Delbrück eingelegt werden, bevor der Radfahrer die Domstadt Paderborn und somit das Ziel erreicht.

BRR_HW_Bad_Pyrmont_Wandelhalle.JPGEntlang aller BahnRadRouten hat der Radler immer wieder die Möglichkeit, einen naheliegenden Bahnhof zu erreichen, um so Rad und Zug flexibel kombinieren zu können. Wie auch schon die ersten beiden Tourenbücher, ist auch das dritte Buch durch seine besondere Beschichtung für Radtouren bei jedem Wetter geeignet. Der Radler wird anhand von Karten im Maßstab 1:50.000 und detaillierten Streckenbeschreibungen über die gut beschilderten Routen geleitet. Weiterhin gibt es Informationen zu den einzelnen Orten und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecken sowie jeweils ein Gastgeberverzeichnis.

„Durch die Bahn-Rad-Kombination ist es problemlos möglich, seine Route individuell zu planen“, be-richtet Carmen Müller, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft BahnRadRouten. Das simple Kon-zept lautet: „Hin mit dem Fahrrad und zurück mit der Bahn – oder umgekehrt“. Bei schlechtem Wetter, einer Panne oder anderen Hindernissen steigen die Aktiven einfach auf eine der Bahnlinien um und kommen komfortabel ans Ziel.

Die bikeline-Tourenbücher sind ab sofort im Buchhandel und in vielen Tourist-Informationen entlang der BahnRadRouten Hellweg-Weser, Teuto-Senne und Weser-Lippe erhältlich.
Weitere Infos zu den drei BahnradRouten gibt es unter der Telefonnummer 05241/851083, per E-Mail an info@bahnradrouten.de oder auf www.bahnradrouten.de

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0