Veröffentlicht auf 28. Juni 2013

Klassische Werke zum 200. Geburtstag von Richard Wagner gespielt von MARC TOTHin der Wandelhalle Bad Oeynhausen
 
Bad Oeynhausen. Weltklassik am Klavier – Was wäre Wagner ohne Liszt! Lassen sie sich entführen in die Welt von Richard Wagner und Franz Liszt. Bei dem Solisten Marc Toth kommen Kenner und Liebhaber im Rahmen der Konzertreihe „Weltklassik am Klavier“ am Sonntag, den 14. Juli 2013 um 18.30 Uhr in der Wandelhalle Bad Oeynhausen ganz auf ihre Kosten.

Informativ und humorvoll präsentiert der Kanadier Marc Pierre Toth sich auf den Bühnen verschiedener Länder in bis jetzt fünf verschiedenen Sprachen. Er brach sein Chemie-Ingenieur-Studium ab, um sich professionell der Musik beziehungsweise dem Klavier zu widmen - nachdem er acht Diplome in drei Ländern abgeschlossen hatte. Marc Toth ist mehrfacher Preisträger von internationalen Wettbewerben, unter anderem der dritte Preis beim Busoni Wettbewerb 2000. In seiner Freizeit beschäftigt er sich unter anderem mit Yoga, Shaolin Kungfu und Qi Gong. Toth hat von Südamerika bis Japan konzertiert, gastierte mit Orchestern in diversen Ländern, und gibt regelmäßig Meisterkurse in Europa und Nordamerika. Sein Beethoven-Zyklus der gesamten Sonaten läuft an verschiedenen Spielorten. Seit 2007 ist er Dozent für Klavier an der Hochschule für Musik in Hannover. Seit 2012 ist Toth auch Dozent am Konservatorium in Frankfurt am Main. Er freut sich darauf, Sie mit seiner spannenden Moderation zu fesseln.

Das Konzert am 14. Juli 2013 beinhaltet folgende Werke: Marc_Pierre-Toth.jpg

RICHARD WAGNER
Auswahl kleiner Klavierstücke

RICHARD WAGNER
aus Tannhäuser "Pilger Chor" und "Oh, Du mein holder Abendstern"

FRANZ LISZT
Rhapsodie Nr.14 (Hans von Bülow gewidmet)

- Pause -

RICHARD WAGNER
aus Lohengrin "Elsas Traum"

RICHARD WAGNER
aus Tristan "Isoldens Liebestod"

FRANZ LISZT
Totentanz

Tickets für 20,00 Euro (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei, Studenten zahlen 15,00 Euro) und Informationen zur Konzertreihe gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Telefon 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr, sowie online auf www.badoeynhausen.de, www.weltklassik.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist ab einer halben Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.

Weitere Informationen:
Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH
Service-Hotline: 0 57 31 / 13 00
E-Mail: presse-staatsbad@badoeynhausen.de
Internet: www.badoeynhausen.de
Facebook: www.facebook.com/staatsbadbadoeynhausen

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 27. Juni 2013

100_2337.JPGUnter dem Motto „Kultur in Bad Lippspringe“ veranstaltet der Kulturausschuss Bad Lippspringe am Sonntag, 07.07.13, 16 Uhr ein Konzert in der Burgruine mit Klanggeflüster. Innerhalb dieser besonderen Kulisse unter freiem Himmel in geschlossenem und
doch offenem Raum bringt Klanggeflüster das alte Gemäuer in Schwingung. Mit Klängen obertonreicher Instrumente wie Gongs, Klangschalen, Flöten, Monochord, Trommeln, Gesang, Didgeridoo, Kalimba, und einiges mehr entsteht ein Klangraum der besonderen Art, der Sounds wie Vogelstimmen, Blätterrauschen und die fließende Lippe integriert. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im akustisch interessanten Burgkeller statt. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Infos:
Bad Lippspringe Marketing GmbH
Lange Str. 6 / Marktplatz
33175 Bad Lippspringe

Telefon: 0 52 52 / 97 70 14

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 20. Juni 2013

Per Schiff und Rad die Schätze einer Kulturlandschaft entdecken

Hollwinkel_kompr.jpgKommen Sie mit uns auf eine Reise und entdecken die Schätze unserer Kulturlandschaft. Mehr als 20 alte Herrensitze im Kreis Minden-Lübbecke sind Zeugen einer Kulturgeschichte, die in enger Beziehung mit den idyllischen und vielfältigen Landschaftsformen der Region steht. Drei Gutshäuser wollen wir auf der Herrenhäuser -kreuzfahrt näher betrachten.

Der Verein Herrenhäuser und Parks im Mühlenkreis e.V. hat zusammen mit dem Landfrauen Service, der Mindener Fahrgastschifffahrt, der Stadt Espelkamp und dem Projekt SCHAU' AN! WIR SIND MOBIL ein neues exklusives Angebot — die Herrenhäuserkreuzfahrt — entwickelt. Eine Kombination aus Aktivität, Natur erlebnis und Kultur. Genießen Sie bei einer Tasse Kaffee die Schifffahrt auf dem Mittellandkanal und tauchen dann auf einer geführten Radtour in die spannende Historie ausgewählter Herrenhäuser ein.

mifa-fp.jpgDie Kreuzfahrt startet um 09:30 Uhr an der Schachtschleuse in Minden. Mit dem Schiff geht es auf dem Mittellandkanal Richtung Bad Essen. Die Gäste der Herrenhäuser-kreuzfahrt verlassen das Schiff jedoch bereits am Anleger in Espelkamp/Lübbecke bzw. in Getmold und machen sich mit ihrem Rad und einem Gästeführer auf den Weg zu einem Herrenhaus. Dort führt der Besitzer die Gruppe durch sein Gut, bevor es anschließend zurück zum Anleger geht. Das Schiff holt die Gäste dort wieder ab und bringt sie gegen 17:00 Uhr zur Schachtschleuse nach Minden.

Auf wenig frequentierten Straßen und Fahrradwegen abseits der Hauptverkehrswege führen unsere Gästeführer Sie zu den Herrenhäusern. Dabei können Sie aus drei Touren wählen:

1. Gut Renkhausen (ca. 20 km):
Schiffsanleger Espelkamp/Lübbecke · entlang des Schlosses Benkhausen · Führung Gut Renkhausen · Schiffsanleger Espelkamp/Lübbecke

2. Gut Hollwinkel (ca. 14 km):
Schiffsanleger Getmold · entlang des Schlosses Hüffe · Führung Gut Hollwinkel ·Schiffsanleger Getmold

3. Rittergut Groß Engershausen (ca. 10 km):
Schiffsanleger Getmold · entlang des Schlosses Hüffe · Führung Gut Groß Engershausen · Schiffsanleger Getmold (Ausnahme
1. September 2013)

Für alle die Lust haben, auf der geführten Radtour zwischen Mittellandkanal und Herrenhaus ein Fahrzeug mit Elektrounterstützung auszuprobieren, haben wir ein ganz besonderes Angebot. Über SCHAU' AN! können Sie eine Rikscha oder ein Tandem reservieren und auf der Tour testen. Damit haben auch körperlich beeinträchtigte Personen die Möglichkeit, an der exklusiven Herrenhäuserkreuzfahrt teilzunehmen.

Termine
Sonntag, 7. Juli 2013
Sonntag, 18. August 2013
Sonntag, 1. September 2013
jeweils von 9:30 bis 17:00 Uhr

Schau-an-Slogan--300-4c.jpgPreise
Erwachsene: 32,-€
Kinder (7-13 Jahre): 16,-€

Start- und Endpunkt
Schiffsanleger "Minden-Schachtschleuse"
Sympherstraße, 3245 Minden
Parkmöglichkeiten

Reservierung
info@muehlenkreis.de oder Telefon (0571) 80723170
Die Plätze sind begrenzt.

Veranstalter
Herrenhäuser und Parks im Mühlenkreis e. V.
über Kreis Minden-Lübbecke
Portastraße 13
32423 Minden
www.herrenhaeuser-parks-muehlenkreis.de

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 10. Juni 2013

Paddy_HQ_Poster-7615.jpgNach Konzerten in ausverkauften Fußballstadien, über 20 Millionen verkauften Alben, sowie 48 Gold- und Platinauszeichnungen kommt Paddy Kelly nun in das Theater im Park Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen. Paddy Kelly solo & unplugged 2013!

Paddy Kelly, der Frontmann der legendären Kelly Family und einer der jüngsten erfolgreichsten Musiker seiner Zeit im europäischen Raum kommt am Freitag, den 21. Juni 2013 nach Bad Oeynhausen. Das Konzert findet um 19.30 Uhr im Theater im Park Bad Oeynhausen statt und lohnt sich nicht nur für echte Fans der Kelly Family. 

1977 wurde Michael Patrick Kelly als zehntes Kind der legendären singenden Familie in Dublin geboren. Er wuchs quasi “on the road“ auf und wurde so auf ganz natürliche Weise zu einem echten Kosmopoliten. In langen Jahren der Straßenmusik durch unterschiedliche europäische Länder entwickelte sich Paddy Kelly nicht nur zu dem populärsten Mitglied der Kelly Family, sondern schrieb mit „An Angel“ auch jenen Titel, der schließlich den entscheidenden Durchbruch bringen sollte.

2004 legte Paddy Kelly das Leben als gefeierter Star nieder und zog sich für sechs Jahre in ein Kloster zurück. Heute steht Paddy wieder auf der Bühne, doch die Vorzeichen sind anders. Denn die extremen, weit auseinander liegenden Erfahrungen haben ihn nicht nur zu einem vielseitigen Künstler und überzeugten Christen gemacht, sondern auch zu einem Menschen der sich für das Wohlergehen anderer einsetzt.

Im März 2011 feierte er sein musikalisches Comeback mit einem Auftritt vor der Kathedrale von Notre Dame in Paris. Und zur Begeisterung des Publikums stand er Ende des Jahres im Rahmen der von ihm produzierten Weihnachtstournee „Stille Nacht“ erstmals wieder mit einigen seiner Geschwister gemeinsam auf der Bühne. Die am 31. Mai 2012 beginnende Reihe der „Agape“-Abende ist Teil von Paddys „Eurosarium“-Tour, einer aus 60 Events bestehenden musikalischen und spirituellen Reise durch Europa.

Tickets & weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Die Abendkasse ist ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.

Die Tickets kosten 30,70 Euro.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 6. Juni 2013

Wo sich berühren Raum und Zeit …*

Celloquenz-seitlich-angehaucht.jpgAn diesem Abend bietet Renate Dyck (Wege erleben) eine Nachtwanderung an zu einem außergewöhnlichen Konzert des Ensemble „Celloquenz“ in der Kirchenruine am Jostberg. Zu hören ist Musik aus der Zeit, in der das Kloster entstanden ist.

 

Die Teilnehmer der Veranstaltung wandern gemeinsam von Olderdissen zum Konzert. Nach dem Konzert wandern wir über einen anderen Weg zurück.

 

Sollte es an diesem Abend regnen, findet das Konzert im Anschluss an eine Wanderung zur Ruine im Trockenen statt.

 

Veranstalter: Renate Dyck & das Ensemble „Celloquenz“

Sonnenuntergang.jpgTermin: Freitagabend, den 5. Juli 2013; die Dauer der Veranstaltung beträgt 2 - 2,5 Stunden. Die Uhrzeit wird bei Anmeldung mitgeteilt.

Treff- & Endpunkt: Bielefeld, Parkplatz Olderdissen

Teilnehmerbegrenzung: 100 Personen
 
Kleidung: Wettergeeignet, feste Schuhe mit rutschfesten Sohlen, Sitzunterlagen, Taschenlampen 

Teilnahmebeitrag: Kinder / Jugendliche  bis 14 Jahre 9,- €  / Erwachsene 18,- €

Informationen & die erforderlichen Anmeldungen: Bei Renate Dyck, Tel. 0521 - 5229908 / www.wege-erleben.de / dyck@wege-erleben.de

* (Gedichttitel von Mascha Kaléko)

 

" KLANG GEWÖLBE "
Musik der Renaissance und des Barock

in der Kirchenruine am Jostberg

am Freitag, den 5. Juli 2013

Es erklingen Werke für 3 bis 4 Violoncelli
von J.B. de Boismortier, J.S. Bach, G.F. Händel,
Orlando di Lasso, T. Morley und W. Byrd.

Ensemble Celloquenz:
Monica von Bülow, Kristin Hirschauer,
Claus Hütterott, Sigurd Müller

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0