Veröffentlicht auf 31. März 2016

Stadtführung in Minden © Minden Marketing

Stadtführung in Minden © Minden Marketing

Minden. Wenn die Sonne wieder öfter scheint und die Bäume anfangen zu blühen, beginnt die schönste Zeit des Jahres. Der Frühling bringt nicht nur gute Laune, sondern auch viele attraktive Angebote für die Besucher und Bewohner Mindens.

So startet die Minden Marketing GmbH nicht nur mit Veranstaltungen wie der Mindener Maiwies’n mit Tanz in den Mai und der Mindener Maimesse am 30. April in die Saison 2016, sondern auch mit spannenden Stadtführungen.

Neu im Programm sind die Familienführungen mit der Marktfrau Martha, die speziell für Kinder konzipiert worden sind und eine spannende Reise in die Vergangenheit der Stadtgeschichte versprechen. Als Tipp für Kindergeburtstage besonders beliebt.

Für kleinere Gruppen von bis zu 12 Personen kann eine Stadtführung im Elektro-Mini-Bus gebucht werden. Eine ganz neue Art Minden und versteckte Winkel umweltbewusst mit einem Gästeführer zu erkunden.

Individuelle Tagesangebote stellt die Tourist-Information der Minden Marketing GmbH speziell für Gruppen- oder Individualreisende zusammen. Hierbei dürfen auch eine Fahrt mit der Mindener Fahrgastschiffahrt und eine Besichtigung der Schiffmühle nicht fehlen.

Was die Mindener früher getrunken haben und heute noch trinken, ein kulturgeschichtliches Denkmal der besonderen Art - „Alter Friedhof“ und Botanischer Garten, der Mindener Bahnhof als Endpunkt der Köln-Mindener Eisenbahnlinie, das alles sind nur einige Eindrücke, die Mindens Stadtführer während der verschiedenen Führungen wieder mit Leben füllen.

Auf vielfachen Wunsch wird auch in diesem Jahr in der beliebten öffentlichen Führung ein dunkles Kapitel der Mindener Stadtgeschichte lebendig, die Hexenverfolgung!

Auf öffentlichen Führungen am Wasserstraßenkreuz und am Kaiser-Wilhelm-Denkmal darf sich gefreut werden sowie auf öffentliche historische Stadtführungen, die jeden Samstag von April bis Oktober um 15:00 Uhr in der Mindener Innenstadt stattfinden.

Auch der Fahrspaß kommt bei den diesjährigen Saisonangeboten nicht zu kurz. Segwaytouren und Themenführungen mit dem Fahrrad runden das Angebot für die Saison 2016 ab.

Im aktuellen Führungen 2016 – Flyer, erhältlich in der Tourist-Information oder online unter www.minden-erleben.de , werden die öffentlichen Stadtführungen zu spezifischen Themen angeboten.

Weitere Informationen und die Termine zu den Führungen erhalten Sie bei der Tourist-Information der Minden Marketing GmbH, Domstr. 2, 32423 Minden,

Tel.: (05 71) 829 06 59 oder per E-Mail: info@mindenmarketing.de, www.minden-erleben.de .

Blindenmodell vom Dom © Minden Marketing

Blindenmodell vom Dom © Minden Marketing

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 16. März 2016

Konzerterlebnis vor dem Dom auf den Spuren von Shakespeare

Minden. Ein besonderer Höhepunkt der Mindener Kultur-Sommerbühne ist alljährlich das Klassik-Konzert unter freiem Himmel auf dem Kleinen Domhof, das auch 2016 durch WAGO und die Sparkasse Minden-Lübbecke präsentiert wird. Am Freitag, den 26. August um 19:30 Uhr veranstaltet die Minden Marketing GmbH (MMG) das Open Air Konzert vor dem Dom unter einem besonderen Motto. Da 2016 ganz im Zeichen William Shakespeares steht, begibt sich Minden auch musikalisch auf Spurensuche nach dem großen englischen Dramatiker.

Klassik Open Air vor dem zauberhaft in Szene gesetzten Mindener Dom

Klassik Open Air vor dem zauberhaft in Szene gesetzten Mindener Dom

"Was Ihr wollt“ – lautet deshalb die Überschrift des diesjährigen Konzertprogramms, das die Nordwestdeutsche Philharmonie unter der Leitung von David Marlow aufführt. Der berühmte Dramatiker lieferte den Stoff für zahlreiche Musikstücke. Von Gounods „Romeo et Juliette“ bis hin zu unterhaltsamen Musicalausschnitten aus Bernsteins „West Side Story“ spannt sich der musikalische Reigen vor dem zauberhaft in Szene gesetzten Dom. Unterstützt wird die NWD dabei von der Sopranistin Adréana Kraschewski.

Adréana Kraschewski erhielt ihre musikalische Ausbildung an der Musikhochschule Köln sowie an der Hochschule für Musik Saar. Engagements führten sie bereits an zahlreiche Konzerthäuser, Festspiele und verschiedene Theater. So erhielt sie ihre erste Verpflichtung im Internationalen Opernstudio der Oper Zürich und wechselte dann zum Theater Trier, wo sie mit der „Theatermaske 2011“ ausgezeichnet wurde. Seit 2010/2011 ist Adréana Kraschewski freischaffend tätig. Eine ihrer erfolgreichsten Rollen ist die Violetta Valéry in Verdi’s La Traviata, die sie u.a. bei den Schlossfestspielen des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin 2015 überzeugend intonierte.

Der Dirigent David Marlow stammt ursprünglich aus Großbritannien, wuchs aber in Deutschland auf und studierte in Wien und Detmold. Nach zahlreichen Opernaufführungen in Aachen und Chemnitz, war er von 2010 bis 2013 Chorleiter des WDR Rundfunkchores und ist jeden Sommer gemeinsam mit Andris Nelsons bei den Bayreuther Festspielen tätig. Als Gastdirigent hat David Marlow bei vielen Orchestern wie dem WDR Sinfonieorchester oder auch der Philharmonie Neubrandenburg gearbeitet. Seit Beginn der Saison 2014/2015 ist er nun Chefdirigent der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach.

Eintrittskarten sind bei der Tourist-Information der Minden Marketing GmbH, Domstr. 2, Tel.: 0571–829 06 59 und beim express Ticketservice, Obermarktstraße 28-30, Tel.: 0571–882 77 in Minden erhältlich.

Weitere Informationen bei der Minden Marketing GmbH:
Domstr. 2, 32423 Minden

Tel.: 0571 - 829 06 59
E-Mail:
info@mindenmarketing.de
www.minden-erleben.de

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 7. März 2016

Frühlingserwachen im Teuto-Kletterpark

Winter raus! Abenteuer rein!

Zeitgleich mit den Osterferien startet am 19. März die Klettersaison im Teuto-Kletterpark am Hermannsdenkmal – mit einem optimierten Aufstieg in die Kletterelemente, einem zusätzlichen Bambini-Parcours für die kleinen Kletterkünstler sowie einem frischen Internetauftritt.

Die wohl größte bauliche und – für den Kletterparkbesucher – merklichste Veränderung im Teuto-Kletterpark, ist das neue Treppensystem, das den Einstieg in gleich drei Waldparcours erheblich vereinfacht. Schneller gelangen die Kletterer so in die Höhe und können mit viel Spaß die abwechslungsreichen Herausforderungen in dem herrlichen Buchenwald an der Grotenburg meistern! „Vor allem bei größeren Gruppen dauerte es bisher einige Zeit, bis auch der letzte Teilnehmer seine Klettertour starten konnte – seit dieser Saison kein Thema mehr!“, freut sich Lutz Heinemann, Geschäftsführer der Interakteam GmbH.

Auch in Bodennähe gibt es Neues: Ein dritter Bambini-Parcours bietet Kindern zwischen 4 und 7 Jahren nun noch mehr Kletterabenteuer. Schwingen, springen, balancieren, kriechen oder klettern – ausgestattet mit Klettergurt und Helm klettern die Jüngsten hier wie die Großen!

Aber egal wie alt oder klettererfahren, alle Besucher werden im Teuto-Kletterpark in der Höhe zuverlässig durch kontinuierliche Sicherungssysteme gesichert und während des gesamten Aufenthalts bestens durch die Trainer betreut.

Mit dem Saisonstart 2016 präsentiert Interakteam seine Kletterparks und vielfältigen Outdoor-Angebote auch im Internet im neuen und innovativen Look. Die Homepage www.interakteam.de wird mit dem Relaunch dynamisch und kann nun von allen gebräuchlichen Endgeräten (Desktop, Laptop, Tablet, Smartphone) ohne lange Ladezeiten genutzt werden. Neu sind auch die intuitive – durch Bilder gesteuerte – Navigation sowie die Kletterpark-Ampel, die auf einen Blick zeigt, ob der Kletterpark heute geöffnet ist.

„Wir freuen uns 2016 auf viele Besucher – hier vor Ort im Teuto-Kletterpark und in der virtuellen Welt auf www.interakteam.de“, erklärt Lutz Heinemann.

Kletterpass

Mit dem Kletterpass ist jeder 6. Besuch in den Interakteam-Kletterparks – in Detmold oder Bielefeld – kostenlos. Zudem nimmt jeder ausgefüllte Kletterpass automatisch an einem tollen Gewinnspiel teil!

Frühlingserwachen im Teuto-Kletterpark
Frühlingserwachen im Teuto-Kletterpark
Frühlingserwachen im Teuto-Kletterpark

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 3. März 2016

Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Minden. Es ist der bisher erfolgreichste Film im deutschen Kino. Die Geschichte vom kleinen Mogli und seinen Freunden und Feinden erlangte nicht zuletzt wegen der Lieder im Disney-Film eine enorme Popularität. Das Musical „Das Dschungelbuch“ wartet auf unsere kleinen und großen Zuschauer auf der Kultur-Sommerbühne am Sonntagnachmittag, dem 28. August 2016 um 14:30 Uhr auf dem Kleinen Domhof.

Eine Reise voller Abenteuer

In einer fantastischen Neuadaption erzählt das Theater Lichtermeer die Abenteuer des kleinen Menschenjungen Mogli, der von den Wölfen im indischen Dschungel großgezogen wurde. Als der Tiger Shir Khan in den Dschungel zurückkommt, wird Moglis bis dahin unbetrübtes Leben bedroht. So begibt er sich auf eine spannende Reise und begegnet all den liebenswürdigen, gefährlichen, skurrilen und hinterlisssstigen Bewohnern des Dschungels: Baghira dem Panther, Balu dem Bären, der Affenbande, Hathi dem Elefanten, Kaa der Schlange und natürlich auch Shir Khan.

Ein großes Abenteuer voller Tanz und Gesang, liebevoll ergänzt durch Schattenspiele und Handpuppen, inmitten einer vielseitig bespielbaren Dschungel-Kulisse. „Das Dschungelbuch“ ist ein Familienmusical mit viel Spaß, Spannung und Action.

Eintrittskarten für dieses besondere Familienerlebnis erhalten Sie ab sofort zum Einzelpreis von 10,00€ bzw. 14,00€ (jeweils zzgl. Gebühr) pro Ticket in der Tourist-Information der Minden Marketing GmbH, Domstraße 2, Tel.: (05 71) 829 06 59 und beim express Ticketservice, Obermarktstraße 28-30, Tel.: (05 71) 88 2 77 in Minden.

Weitere Informationen bei Minden Marketing GmbH, Domstr. 2, 32423 Minden,

Tel.: (05 71) 829 06 59, E-Mail: info@mindenmarketing.de, www.minden-erleben.de erhältlich.

Das Dschungelbuch auf der Mindener Kultur-Sommerbuehne 2016

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0