Veröffentlicht auf 31. Januar 2017

Die "Blaue Stunde - mit Leselust und Gaumenfreuden" ist eine seit dem letzten Herbst erfolgreich im Herrenhaus der Glashütte Gernheim etablierte Veranstaltungsreihe. Am Samstag (4.2.) um 18.30 Uhr lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) dazu ein, wieder Salonkultur in seinem Industriemuseum in Petershagen zu genießen. Dieses Mal präsentiert die Literaturwissenschaftlerin Angelika Hornig bei einem Aperitif märchenhafte Geschichten rund um das Glas.

Fantasievolle Sagen und Märchen ranken sich um das Glas und geheimnisvolle Mythen umgeben die Kunst der Glasherstellung. Angelika Hornig wird aus einigen von ihnen vorlesen. Kleine Canapées, Wein und nichtalkoholische Getränke sind im Preis von 25 Euro inbegriffen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um rechtzeitige Anmeldung unter Tel. 05707 9311-26 gebeten.

Hornig betreibt Literaturvermittlung für Kenner genauso wie für Menschen, die Literatur nur aus der Schulzeit kennen und sich seitdem nie wieder an die Klassiker gewagt haben. Sie stellt die Autoren der Weltliteratur vor mit ihren Biographien, mit Ausschnitten aus ihren Werken, Briefen und in Anekdoten. Sie will neugierig auf die Autoren machen und zeigen, wie intelligent, belesen, oft humorvoll und immer visionär verschiedene Autoren waren und dass man sie bis in die heutige Zeit interpretieren und lesen kann.

Foto: A. Hornig 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 13. Januar 2017

Ab dem 17. Januar 2017 empfängt das neu errichtete Charly´s house Bed & Breakfast am Neumarkt in Bielefeld  mit 112 Zimmern seine ersten Gäste.

Das 2-Sterne-Superior Hotel verfügt über 112 Gästezimmer in drei Kategorien, eine großzügige Lobby mit Self-Check-In Desk – einem innovativen und neuartigen Check In System, sowie einen multifunktionalen Konferenz- und Freizeitraum mit modernster Präsentationstechnik, Billiardtisch und Kicker für bis zu 20 Gäste. Darüber hinaus sind Highspeed Internet und W-Lan in den Zimmerpreisen enthalten.

Stylisch und Persönlich präsentiert sich der Livingroom als das Herzstück des Hotels im Erdgeschoss. Als Ort zum Wohlfühlen, Entspannen, Treffen, Quatschen oder Kennenlernen konzipiert, empfängt der Livingroom zudem täglich die Gäste zur Teilnahme am Frühstücksbuffet oder lädt einfach nur zum verweilen, spielen, surfen oder TV schauen ein.

Der sich direkt an den Livingroom anschliessende Playground bietet Gästen & Tagungskunden einen separaten Raum für Innovation und Begegnung. Hier können Tagungsteilnehmer und Gäste auf spielerische Art und Weise zu außergewöhnlichen Lösungen beflügelt werden.

Das Charly´s house bietet seinen Gästen auf sechs Etagen drei Zimmertypen in coolem Design – Queen, Twin und Family. Egal, was der Gast gerade braucht, auf ihn warten immer ultragemütliche Betten, samt frischduftender Wohlfühl-Bettwäsche, 32‘‘ Flachbildschirm TV-Geräte, Ladestation für mobile Geräte sowie ein modernes Badkonzept. Für Freunde oder Familien gibt es in den stylischen Family Rooms genügend Raum für bis zu 4 Personen. Ein weiteres Highlight stellen die lichtdurchfluteten & großzügig geschnittenen Twin – Rooms auf der 6. Etage mit einem herrlichen Blick über die Dächer von Bielefeld dar.

Das neue Charly´s house in Bielefeld liegt im Herzen der Stadt am Neumarkt, nur einen Steinwurf von Bahnhof, Altstadt und Stadthalle entfernt. Mit seiner zugleich ruhigen aber verkehrsgünstigen Lage bietet das Hotel sowohl Business- wie auch Privatgästen ein hohes Maß an Komfort, Flexibilität und zeitlicher Effizienz.

Das Hotel ist über die Website (www.charlys-house.de) und alle bekannten Reservierungsportale buchbar. Gerne stehen wir natürlich auch telefonisch, per Mail und persönlich zur Verfügung.

Anlässlich der Eröffnung des neuen Charlys house in Bielefeld bietet das Hotel täglich die ersten 55 Tage, jeweils 55 Zimmer der Queen – Room Kategorie  zu 55,00 € (zzgl. Frühstück 7,50 € pro Person) als Eröffnungsspecial an.

Ein wesentlicher Bestandteil der Philosophie der Légère Hotels Betriebs GmbH & Co. KG liegt nicht nur in der Zusammenarbeit mit lokalen Partnern und Lieferanten, sondern auch in der Förderung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch Traineeprogramme sowie Weiterbildungsmaßnahmen nach internationalem Standard.

Weitere Standorte sind bereits in der Planungspipeline, wobei die deutschen und europäischen Wirtschaftszentren mit ihren Markt- und Technologieführern, ihrer Spitzenforschung und Hidden Champions im Fokus unserer heutigen Entwicklungsstrategie stehen. Die Wertvorstellungen und Philosophie der Légère Hotels Betriebs GmbH mir Ihren Marken Légère Hotels und Charly´s house beinhaltet eine nachhaltige und bewusste soziale, ökologische sowie ökonomische Ausrichtung und bietet zudem mit einem innovativen Raum- und Produktdesign, einen langfristigen Mehrwert sowohl für die Gäste als auch für die jeweilige lokale Gemeinde, Region und ihre Wirtschaft.

Bielefeld und die gesamte Region Ostwestfalen-Lippe mit ihrer herausragenden Wirtschaftsstruktur entsprechen somit genau den Zielen der innovativen Hotelgruppe. In den nächsten Jahren sind weitere Hoteleröffnungen, wie z.B. in Leipzig, geplant.   

Charly’s house Bed & Breakfast

Kavalleriestr. 9 | 33602 Bielefeld | Deutschland

T (+49) 521 48958-115 | M (+49) 159 04 37 5647 | F (+49) 521 48958-466

 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 6. Januar 2017

Von einzigartigen Konzerterlebnissen bei der Mindener Kultur-Sommerbühne, Hafenkonzerten oder Weserliedern, Wassersport-Events wie Weserdrachencup und das Blaue Band bis hin zu beliebten Festen wie der Jazz Summer Night oder der Gourmetmeile bietet Minden auch in diesem Jahr einen vollen Terminkalender. Zünftig gefeiert werden soll auch bei der Maiwies´n, dem traditionellen Maibaumaufstellen, beim Hahler Kranzreiten und beim Oktoberfest. Und auch das Weinfest, die Automobil-Ausstellung und das Street Food Festival stehen 2017 wieder auf dem Programm.

Erstmals in einem „ungeraden“ Jahr findet vom 6. bis 9. Juli wieder das traditionelle Mindener Freischießen statt, bei dem in 2017 viele neue Ideen umgesetzt werden sollen. Vom traditionellen ökumenischen Gottesdienst im Dom, über dem Königschießen in der Rathaustiefgarage bis hin zum bunten Musik-Programm in der gesamten Innenstadt ist ganz Minden eingeladen, dabei zu sein.

In 2017 wird es wieder die „Lange Nacht der Kultur“ geben, in diesem Jahr sogar in Kombination mit der Parade der Vielfalt der Aktionsgemeinschaft Friedenswoche Minden e.V. An über 15 Standorten darf man sich auf Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und mehr freuen.

Unter der Überschrift „Geschichte neu erleben in Minden“ veranstaltet die MMG bereits zum 7. Mal die Internationalen Reenactormesse auf Kanzlers Weide. Zudem sind historische Inszenierungen von Mindens Preußenzug und eine musikalische Zeitreise in Vorbereitung.

Außer Reenactormesse, Maiwies´n und Oktoberfest erwarten die Besucher auf dem Festplatz der Stadt Minden, der Kanzlers Weide, die Mindener Messe im Mai und November und der legendäre Circus Flic Flac, der im April vor Ort die Premiere seiner neuen Tourneeshow feiert. Zudem laden die Touristik & Aktiv-Messe, Beachvolleyball am Weserstrand und zahlreiche Disc-Golf-Turniere nach Minden ein.

Fester Bestandteil des Terminkalenders sind u.a. auch die Programme vom Mindener Stadttheater, dem Mindener Museum, BÜZ und den Mindener Stichlinge sowie das Mindener Werteforum.

Alle Termine gibt es nicht nur auf www.minden-erleben.de, sondern auch in der Minden APP und auf dem digitalen Minden Marktplatz findet man das gesamte Veranstaltungsprogramm.

 

Weitere Informationen gibt es bei der Minden Marketing GmbH, Domstraße 2, 32423 Minden, Telefon: (05 71) 829 06 59, Fax: (05 71) 829 06 63, E-Mail: info@mindenmarketing.de, online unter www.minden-erleben.de, auf www.facebook.de/mindenerleben und in der Minden-APP.

 

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0

Veröffentlicht auf 4. Januar 2017

Petershagen (lwl). Wo Falk Bauer und John Zinner ihre lebensechte Insekten und schaurigen Teufelchen vorführen, ist das Staunen der Besucher groß. Vor der offenen Flamme entstehen die detaillierten Figuren aus Glas. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe begrüßt die beiden Künstler aus Lauscha am Samstag und Sonntag (7. und 8.1.2017) in seinem Industriemuseum in Petershagen.

 

In der Glashütte Gernheim findet zum Abschluss der Ausstellung "Christbaumschmuck - gläserne Kostbarkeiten aus dem Thüringer Wald" das besondere Themenwochenende statt.

Die Glasbläser Falk Bauer und John Zinner zeigen an beiden Tagen zwischen 11 und 17 Uhr, was sie mit traditionellen Arbeitstechniken außer Christbaumschmuck noch fertigen können. Sie gestalten lebensechte Insekten und teuflische Figuren aus Glas vor den Augen der Besucher.

Auch kunstvoller Christbaumschmuck ist noch bis Sonntag (8.1.) in der Glashütte Gernheim ausgestellt. Edle, lustige, besonders zarte und traditionelle Stücke haben die Weihnachtszeit überstanden und hängen hier noch am Baum.

Mehr Infos unter: https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/glashuette-gernheim

Bildzeilen: Falk Bauer formt einen Käfer aus Glas. Foto: LWL/Holtappels

Kommentare anzeigen

Geschrieben von teuto

Repost 0