Der Nikolaus fährt Extertalbahn - Museumseisenbahner im Advent unterwegs im Teutoburger Wald

Veröffentlicht auf 9. November 2012

DSC02953.JPG.JPGEisenbahnfahrten mit dem Nikolaus haben im Extertal seit 1984 Tradition. Bis 2001 rollte der Museumszug im Advent von Bösingfeld ins Wesertal hinab nach Rinteln. Seit mittlerweile zehn Jahren fährt die historische Extertalbahn nun entgegengesetzt von Bösingfeld hinauf nach Alverdissen. "Aus betrieblichen Gründen haben wir seinerzeit die Fahrtstrecke ändern müssen", weiß Walter Meier, Geschäftsführer der Landeseisenbahn Lippe, zu berichten. "Die Fahrt hinauf nach Alverdissen hat sich mittlerweile bewährt. Und dank des Engagements der Stadt Barntrup erwartet unsere Fahrgäste an Lippes höchstgelegenen Bahnhof ein wahres Schmuckstück", so Meier, der sehr zufrieden auf das Ergebnis der Bahnhofsumgestaltung blickt.

Am 8., 9., 15. und 16. Dezember fährt der Nikolaus wieder mit der historischen Extertalbahn. Unterwegs steigt er zu und hat für jedes Kind ein Geschenk dabei. Abfahrt ist jeweils um 14 und 16 Uhr am Bahnhof in Extertal-Bösingfeld (VBE-Zentrum, Am Bahnhof 1). Die Fahrt dauert ca. 70 min. Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder (bis 14 Jahre) 6 Euro. Im Fahrpreis ist die Bahnfahrt Bösingfeld-Alverdissen und zurück, ein Stück Kuchen sowie Kaffee/Tee für Erwachsene und ein Erfrischungsgetränk und Geschenk für Kinder enthalten.

Reservierungen sind erforderlich. Telefon 01805 / 012885, Mo.-Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr (max. 14 Cent/min aus dem dt. Festnetz, max 42. Cent/min aus Mobilfunknetzen). Vorabüberweisung auf das Konto 8009391 der Sparkasse Lemgo (48250110). Buchungen sind auch jederzeit im Online-Fahrkartenschalter unter www.shop.landeseisenbahn-lippe.de möglich.

Geschrieben von teuto

Repost 0
Kommentiere diesen Post