“Der Nikolaus kommt mit seiner Kutsche“ nach Bad Oeynhausen

Veröffentlicht auf 29. November 2013

Der Nikolaus und sein hilfsbereites Sternchen besuchen den Weihnachtsmarkt Bad Oeynhausen

 

Bad Oeynhausen. Hektik ohnebad-oeynhausen-nikolaus-2-310x180.jpg Ende und keine Zeit zum Ausruhen – so geht es dem Nikolaus in der Weihnachtszeit. Dennoch lässt er es sich nicht nehmen am Freitag, den 6. Dezember 2013 um 15.30 Uhr zur Audienz auf dem Bad Oeynhausener Weihnachtsmarkt zu erscheinen.

 

„Für alle Kinder ist natürlich der Besuch beim Nikolaus ein ganz besonders wichtiger Termin“, so Kristina Quest von der Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH. Da kommt es sehr gelegen, dass sich dieser in jedem Jahr die Zeit nimmt und mit seiner Kutsche, zahlreichen Geschenken und seinem hilfreichen Sternchen nach Bad Oeynhausen auf den Weihnachtsmarkt kommt.

 

Gegen 15.30 Uhr versammeln sich die Kinder auf dem Schulhof der Grundschule Altstadt in der Paul-Baehr-Strasse und warten mit Spannung auf die Ankunft des Nikolaus mit seinem Sternchen auf der Kutsche. Nach einer kurzen Begrüßung marschieren die kleinen Gäste zusammen mit dem Nikolaus durch die Strassen von Bad Oeynhausen hin zum Colon-Sültemeyer-Brunnen in der Portastrasse. Dort empfängt der Nikolaus bei seiner „Weihnachtssprechstunde“ all seine kleinen Gäste und notiert sich in Gedanken sehr gewissenhaft die zahlreichen Wünsche der Kleinen. bad-oeynhausen-nikolaus-3-310x180.jpgDie engelsgleiche fleißige Helferin des Nikolaus verteilt indes an die kleinen Besucher süße Geschenke.

 

Danach lädt der Weihnachtsmarkt noch zu leckerem Glühwein, Apfelpunsch, Bratwurst, Pommes und die Innenstadt Bad Oeynhausen zum Shoppen und Flanieren ein.

 

Unterstützt wird die Nikolausaktion von Augenoptiker Niemeyer, Bad Oeynhausen. Vielen Dank.

 

Weitere Informationen:

Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH

Service-Hotline: 0 57 31 / 13 00

E-Mail: presse-staatsbad@badoeynhausen.de

Internet: www.badoeynhausen.de 

Facebook: www.facebook.com/staatsbadbadoeynhausen

Geschrieben von teuto

Repost 0
Kommentiere diesen Post