“FAUST – Die Rockoper, Ladies Night, Rodeo Revial & Tom Gaebel“ beim großen Open-Air-Wochenende auf den Kurhausterrassen in Bad Oeynhausen

Veröffentlicht auf 2. Juli 2012

Erstmals vier Tage abwechslungsreiches Programm auf den Kurhausterrassen im Kurpark Bad Oeynhausen

  • Donnerstag, 5. Juli – FAUST – Die Rockoper präsentiert von der Stadtsparkasse Bad Oeynhausen
  • Freitag, 6. Juli – Ladies Night – Ganz oder gar nicht
  • Samstag, 7. Juli – Rodeo Revival Party & Imagination
  • Sonntag, 8. Juli – Tom Gaebel & Orchestra


Bad Oeynhausen. Man muss nicht bis zum großen Parklichter-Wochenende warten, um Aufregendes in Bad Oeynhausen zu erleben. Im Schatten des historischen Kaiserpalais, direkt auf den wunderbaren Kurhausterrassen gibt es erstmals auf einer großen Open-Air-Bühne vom 5. bis 8. Juli 2012 ein vielfältiges viertägiges Programm.

FAUST-AK-220110-354.jpgFAUST – Die Rockoper

präsentiert von der Stadtsparkasse Bad Oeynhausen
Rock meets Klassik heißt es am Donnerstag, den 5. Juli 2012 um 21.00 Uhr. FAUST – Die Rockoper wird mit Live-Band, mit Sängern, Schauspielern und Tänzern als vergnügliches Rock-Schauspiel aufgeführt. Dabei werden Originaltexte von Johann Wolfgang von Goethe verwendet und modern inszeniert. 

In einer genialen Fassung mit 27 Rock- und Popsongs wird die bekannte Geschichte von Doktor Heinrich Faust erzählt. Die Arrangements, Kostüme und Ausstattung begeistern im Stil der „Glam“-Rockgeschichte der 70er Jahre. Die Inszenierung knüpft an die Volksstücktradition der Zeit vor Goethe an und macht das Ganze zu einem Spektakel zwischen Rockkonzert, Musical und Volksstück und richtet sich an Schüler, Rockliebhaber und Jedermann.

Karten kosten im VVK 19,50 Euro (Schüler 15 Euro).


Ladies Night – Ganz oder gar nicht
Nach mittlerweile etlichen ausverkauften Veranstaltungen der ersten Koproduktion des Staatsbades Bad Oeynhausen und des Stadttheaters Minden wird am Freitag, den 6. Juli 2012 um 21.00 Uhr, nochmals die „Ladies Night“ in besonderem Ambiente auf den Kurhausterrassen aufgeführt.

Das Selbstwertgefühl von Craig, Barry, Graham, Norman, Gavin und Wesley, die in einer mittleren Industriestadt Englands leben, befindet sich auf dem Nullpunkt. Kein Job, kein Geld und das Privatleben ein einziges Chaos. Was tun, wenn die finanziellen Verpflichtungen weiterlaufen, das Besuchsrecht für den Sohn auf dem Spiel steht, die ahnungslose Ehefrau weiterhin shoppen geht, was das Zeug hält?

Ladies NightAls in der Stadt eine Männer-Stripshow gastiert, haben die Männer endlich die rettende Idee. Sie beschließen, selbst als Striptease-Gruppe aufzutreten, um damit das große Geld zu machen. Craig und seine Freunde sind weder schön, noch sind sie blutjung, sie haben keine Astralkörper, dafür aber umso mehr Persönlichkeit. Aber wie wird man Herr über die eigene Scham und klemmende Reißverschlüsse? Als endlich alle Widrigkeiten überwunden scheinen, bleibt vor dem ersten Auftritt nur noch die alles entscheidende Frage: Ganz oder gar nicht?

Das Stück der beiden Autoren Stephen Sinclair und Anthony MrCarten erlebte eine beispiellose Erfolgsgeschichte, wurde in sechs Sprachen übersetzt und kam so auch in ganz Europa auf die Spielpläne. 1997 verhalf der britische Kino-Erfolg „Ganz oder gar nicht“ der Geschichte von sechs arbeitslosen Strippern zu vier Oscar-Nominierungen.

Karten gibt es im VVK ab 22,50 Euro.

Imagination – Rodeo Revival Party with “Imagination”
Erstmals findet die bekannte und beliebte Rodeo Revival Party in diesem Jahr mit einem internationalen Top-Live-Act Open-Air auf den Kurhausterrassen statt.

Errol Kennedy ist einer der drei ursprünglichen Mitglieder der 80er Funk- und Soulband „Imagination“. Die erste Hit-Single „Body Talk“ erschien 1981 und hielt sich 18 Wochen in den englischen Single Charts. Nur kurze Zeit darauf folgten die Hits „In and Out of Love“ und „Flashback“. Mit drei Hit-Singles in den Charts erreichten sie schnell eine breite Öffentlichkeit wie das BBC Radio, einschließlich „Top of the Pops“, und zahlreiche Fernsehauftritte. „Body Talk“ wurde zum Titel des ersten Platin-Albums, welches Tony Swain und Steve Jolley produzierten.

Daraufhin folgte schon sehr bald die Veröffentlichung der wohl erfolgreichsten Nummer „Just an Illusion“, welche im Zuge des zweiten Albums „In the Heat of the Night“ erschien. Diese Single wurde zum Klassiker der 80er und erreichte 1982 den zweiten Platz in den englischen Single-Charts. Weiter krönte sie die europäischen und ander internationale Single-Charts und wurde später als Titelsong für den Film „FX – Murder by Illusion“ von 1986 verwendet. „IMAGINATION“ bekam vier Mal Platin, neun Mal Gold und über ein Dutzend Mal Silber weltweit. Die Band erwies sich als eine der populärsten und einflussreichsten Formation der britischen Pop Soul-Funk Szene in den 80ern. Obwohl sich „IMAGINATION“ im Jahr 1987 trennte, hatten Errol´s Erfolge als Musiker und Produzent noch weiterhin Bestand.

Mit der Unterstützung seiner Band ist Errol Kennedy wieder bereit aufzutreten und die großartigen Hits am Samstag, den 7. Juli 2012 um 20.00 Uhr unter freiem Himmel wieder aufleben zu lassen.

Karten kosten im VVK 20 Euro.

presse foto 2, Tom GaebelTom Gaebel & Orchestra
Knackige Big Band-Sounds gepaart mit einer unnachahmlichen Stimme und einer Show in bester Las Vegas-Tradition können am Sonntag, den 8. Juli 2012 um 20.00 Uhr live und Open Air auf den Kurhausterrassen erlebt werden.

Kein anderer Künstler Deutschlands beschwört den musikalischen Geist und das schillernde Flair der legendären Glitzermetropole wie Tom Gaebel.

Seit über zehn Jahren tourt Tom Gaebel bereits über die deutschen und internationalen Showbühnen. Immer mit dabei: Seine zwölfköpfige Band, die den Ausnahmesänger auf seiner musikalischen Reise durch die goldene Zeit des „Easy Listening“ begleitet. Dabei zitiert Tom Gaebel nicht nur virtuos sein großes Vorbild Frank Sinatra und dessen unvergessenes Rat Pack. Auch Tom Jones oder Tony Bennett und sogar James Last und Bert Kaempfert zählen zu seinen Einflüssen. „Ich liebe die mitreißende Leichtigkeit dieser musikalischen Ära.“, kommentiert Tom  Gaebel. „Dabei wird aber oft vergessen, dass diese Künstler auf höchstem Niveau gearbeitet haben. Nur so konnte dieser spezielle Easy Listening-Charme entstehen.“ Ein Charme, dem Gaebel sich ganz und gar verschrieben hat.

Und das mit stetig wachsendem Erfolg. Seit seinem TV-Einstand bei Stefan Raab im Jahr 2005 gehört er zu den festen Größen im deutschen Showbusiness. Seine fünf bisherigen Alben wurden mehrfach mit dem German Jazz Award des Bundesverbands Musikindustrie ausgezeichnet. Gleichzeitig kümmert er sich um den musikalischen Nachwuchs der Republik. Der nach ihm benannte Tom Gaebel-Preis wird in Zusammenarbeit mit Skoda seit 2009 verliehen.

Karten gibt es im VVK ab 26,50 Euro. 

Tickets im Vorverkauf & weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr sowie online auf www.badoeynhausen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist ab eineinhalb Stunden vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. Einlass ist am Parkplatz Adiamo/GOP.


Geschrieben von teuto

Repost 0
Kommentiere diesen Post