Teutoburger Wald: 24. Juni und 29. Juli - mit Dampflok Emil Mayrisch eine Reise in die Vergangenheit

Veröffentlicht auf 15. Juni 2012

DSC02703.jpgMit Dampflok Emil Mayrisch zur Jubiläums-ausstellung "85 Jahre Extertalbahn und 115 Jahre Bahnstrecke Lemgo-Hameln" nach Barntrup - Landeseisenbahn Lippe unternimmt am 24. Juni und 29. Juli eine Reise in die Vergangenheit lippischer und nieder-sächsischer Eisenbahn-geschichte

Der regionale Entwicklung Nordlippes, Rintelns und Hamelns geht Hand in Hand mit der Geschichte der Eisenbahn. Das haben die Verantwortlichen der Landeseisenbahn Lippe zum Anlass genommen, an den Fahrtagen am 24. Juni und 29. Juli eine Ausstellung regionalen Eisenbahngeschichte im Kulturschuppen in Barntrup zu präsentieren.

eisenbahn-lippe-9079.JPGBegonnen hat alles mit dem Bau der Bahnstrecke Lemgo-Barntrup-Hameln und dessen Inbetriebnahme im Jahre 1896. 1927 ging dann die Extertalbahn Barntrup-Bösingfeld-Rinteln als elektrische Nebenbahn abschnittsweise ans Netz. "Mit Handarbeit und viel Schweiß haben unsere Vorfahren den Anschluss an das Eisenbahnnetz der "weiten Welt" hergestellt. Und dann erfolgreich über viele Jahrzehnte betrieben.

Das hat die Region geprägt", so Bernd Tünnermann, Organisator der Ausstellung "85 Jahre Extertalbahn und 115 Jahre Bahnstrecke Lemgo-Hameln", der sich zudem auch ehrenamtlich als stellv. Museumsdirektor im Heimatmuseum Alverdissen engagiert. Zusammen mit Siegfried Schmidtpeter, Willy Eberhard und Friedhelm Nolting aus Bösingfeld sowie Fritz Schneider aus Lemgo und Ralf Maritschnigg aus Dörentrup hat Tünnermann viele interessante Originalutensilien beider Strecken organisiert sowie einige teilweise noch unbekannte Fotos reproduzieren lassen. Zudem werden Bilder und Filmsequenzen auf einer Leinwand gezeigt. Für die Kleinen Gäste gibt es z.B. eine Kinderspielbahn und ein Ausstellungssuchspiel.

DSC02695.jpgDank der Unterstützung der Volksbank Bad Salzuflen, des Landesverbands Lippe und der Verkehrsbetriebe Extertal ist der Eintritt kostenlos.

Während der Öffnungszeiten von 10:30 Uhr bis 17:30 stehen erfahrene Eisenbahner bereit, die die eine oder andere Anekdote aus früheren Tagen von den beiden Strecken zu berichten wissen. Die Bahnhofsgaststätte "Cigarillo" hat geöffnet. Um 14 Uhr präsentiert Bernd Tünnermann einen halbstündigen Diavortrag im temporären "1.Klasse-Kino".

 

Ergänzt wird das Programm um 12 Uhr mit einer anderthalbstündigen historischen Stadtführung von Marion Behrend durch Barntrup. Um 15 Uhr gibt es dann einen einstündigen Rundgang zur Hexenverfolgung. Der Preis je Führung beträgt 4,- Euro pro Person incl. Bustransfer vom Bahnhof zum Rathaus im historischen blauen Köhne-Bus.

Erstmals dampft am 24. Juni wieder "Emil Mayrisch N.3" abwechselnd mit der Diesellok V2.004 nach Fahrplan durch das Extertal und Begatal nach Barntrup. Dank der fleißigen Lokschlosser um Oberheizer Manfred Schmidt hat die 72-jährige ehemalige Zechenlok nun den fälligen TÜV-Stempel bekommen und kann wieder durchstarten. Dreimal pendelt der historische Heckeneilzug an diesem Tag über die 20 km lange Gesamtstrecke zwischen Bösingfeld, Barntrup und Dörentrup.

 

Preise

Im Frühzug ist bei vorheriger Anmeldung ein Frühstück im Fahrpreis von 20 Euro enthalten. Kinder bis 14 Jahre zahlen 10 Euro. Der "LEL-Kombi-Pickert" beinhaltet eine Pickertplatte mit Rübensaft, Leberwurst, Butter, zwei Tassen Kaffee und ein Tagesticket und kostet bei vorheriger Anmeldung 25 Euro bzw. 15 Euro ermäßigt.  Für spontane Lustreisen bieten die Eisenbahnfreunde zusammen mit dem Landhaus Begatal in Farmbeck das "Schlemmerticket" für 25 bzw. 15 Euro an. Es beinhaltet ein LEL-Tagesticket sowie ein Spargelessen im Landhausbiergarten. Reisende, die um 16 Uhr in Bösingfeld einsteigen, bekommen gegen Voranmeldung das "Kaffeefahrt-Ticket" - Tagesfahrkarte sowie ein Kaffeegedeck für 20 bzw. 10 Euro. Weiterhin werden im Mitropa-Speisewagen gekühlte Erfrischungsgetränke und Kleinigkeiten zu familienfreundlichen Preisen angeboten.

Abfahrt des Museumszugs in Bösingfeld (Extertal, Am Bahnhof 1) ist um 10:00, 12:45 und 16:00 Uhr. In Dörentrup (Am Thonwerk) startet der Zug um 11.15, 14:15 und 17:15 Uhr. Zustieg ist zudem in Alverdissen, Barntrup, Bega und Farmbeck möglich.

Buchungen sind direkt im Online-Fahrkartenschalter unter www.shop.landeseisenbahn-lippe.de möglich. Alternativ Telefon 01805 / 012885,  Mo.-Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr (max. 14 Cent/min aus dem dt. Festnetz, max 42. Cent/min aus Mobilfunknetzen). Vorabüberweisung auf das Konto 8009391 der Sparkasse Lemgo (48250110) ist erforderlich.

karte-neu

Geschrieben von teuto

Repost 0
Kommentiere diesen Post