Teutoburger Wald: Cavern Beatles Bad Lippspringe Dienstag am 23.11.2012

Veröffentlicht auf 25. Juli 2012

stageshot300-1-.jpgBad Lippspringe, Kongresshaus
Dienstag, 

13.11.2012

20 Uhr
 

Ticket- und INFO- Hotline: 0531 34 63 72
Online Ticketservice und weitere Informationen unter: www.Paulis.de
Infos auch unter : www.cavernbeatles.com

 

THE CAVERN BEATLES
Visuell & akustisch ein absolut realistisches Konzert wie in den Jahren 1963-66.
Bereits über 100.000 Besucher in Deutschland in den vergangenen drei Jahren.
Wie durch eine Zeitmaschine werden die Zuschauer (aller Altersklassen) in die 60er Jahre zurück versetzt. Und es scheint so, als wenn sie nicht so schnell wieder in die Gegenwart zurückkehren möchten. Ein über zweistündiges Power-Konzert mit authentischer Technik, Instrumenten und Kostümen und ohne jeglichem „Schnick-Schnack“ sind die besten Beweise dafür!


Erstklassige “Tribute Bands” versuchen nicht nur so wie ihre bekannten Vorbilder auszusehen und zu klingen, sondern schaffen es, das wahre Wesen der Künstler und die Stimmung der Zeit zu erfassen und dem Zuschauer zu vermitteln. In dieser Hinsicht sind die Cavern Beatles führend in ihrer Zunft und schaffen es immer mit ihrer erstaunlichen Bühnenpräsenz die Zuschauer mitzureißen. Sieht man die einzelnen Musiker, ist es offensichtlich wen sie darstellen - sieht man alle zusammen auf der Bühne wird die Ähnlichkeit zum Original verblüffend. Als Musiker haben sie die Songs der Beatles bis ins Kleinste erforscht, um vom Akkordgriff bis hin zu jedem Drumfill die Musik so authentisch wie möglich zu spielen. Von Kritikern wird oft ihr stimmliches Können gelobt. Alle vier Bandmitglieder sind in Liverpool geboren und aufgewachsen, was ihnen einen natürlichen stimmlichen Vorteil gibt.


cb.2.jpgWenn sich tausende von Besuchern wirklich ernsthaft fragen, ob die Originale live jemals so gut waren wie ihre Nachfolger, dann hat das Aussagekraft. Es sagt vor allem viel über die Qualität der Performance, denn den meisten Gästen sind die Beatles ja nur noch von diversen Tonträgern bekannt. Man hört und wertet also stets mit der Studioqualität als Maßstab.

Über 1000 sehr gute Pressekritiken sprechen für die Qualität ebenfalls eine eindeutige Sprache.
Viele stellen fest dass die CAVERN BEATLES eindeutig die beste Beatles-Tribute-Band der Welt ist. Einige sogar meinen BESSER ALS DIE BEATLES selbst, jedoch beschreiben einheitlich alle Kritiken die Konzerte der 4 Liverpooler als sehr gut.

The Beatles Tribute Nr. 1 - live from Liverpool
Dass die Original Beatles nicht mehr existieren, erregt seit mehr als einer Generation die Gemüter der Musikfreaks weltweit. Der unverwechselbare Sound der „Fab Four“, ihre musikalische Vielseitigkeit, ein Chorsatz der unerreicht ist! Die Beatles waren und sind für die Fans das Alpha und Omega, der Nabel der Musikwelt. Unzählige Formationen haben sich nach der Trennung des Quartetts aus Liverpool daran versucht, als Beatles-Coverbands Karriere und Furore zu machen. Über Versuche ging es meistens nicht hinaus und selbst die Besten waren halt vieles, doch niemals wirklich nah dran an John, Paul, George und Ringo.

 

Was mit vielem zu tun hatte: mit der Sprache, den Stimmen, dem Aussehen und der Bühnenpräsenz. Geändert hat sich das erst mit dem Erscheinen von vier waschechten Liverpooler Jungs, die unter dem Namen „The Cavern Beatles“ nach Meinung aller Musikkritiker den Originalen so nah sind wie nie eine Band zuvor. „Man schließt die Augen und glaubt tatsächlich, die echten Beatles live zu hören“, schreiben die Rezensoren.  „Es ist wie in den 60ern, als John, Paul, George und Ringo ihren Siegeszug um die Welt antraten“, sagen die unzähligen Besucher der Konzerte, die obendrein verblüfft sind von der Ähnlichkeit der vier Nachfolger mit den echten Beatles.

 

Vielleicht bedurfte es der Tatsache, dass alle 4 Jungs in Liverpool geboren wurden und dort aufgewachsen sind, um die totale Hingabe zu leisten und die absolute Glaubwürdigkeit zu erreichen. Hinzu kommt, dass alle vier unverwechselbar den Liverpool-Slang "nuscheln", der insbesondere John Lennon und Paul McCartney bei vielen, vielen Songs und Interviews so einzigartig gemacht hat. Absolut selten ist es, dass Cover-Bands auf große Tourneen gehen. Bei den Cavern Beatles ist das anders. Sie touren nicht nur erfolgreich durch Europa, sondern feierten ebenfalls große Erfolge in den USA, Asien und Australien, wo sie tausende bei ihren Konzerten begeisterten.


Die Fans dürfen sich auf Konzerte der Sonderklasse freuen. Urwüchsig, authentisch, mitreißend - sowohl instrumental als auch im Vokalbereich. Für die Liebhaber der Beatles ein Muss. Wenn die Originale die „Beatlemania“ nicht mehr auslösen können, dann gibt es nur eine Band, die den Mythos der „Fab Four“ wieder zum Leben erweckt. Vier Jungs aus Liverpool, die singen wie John, Paul, George und Ringo, spielen wie John, Paul, George und Ringo und auch noch so aussehen: The Cavern Beatles! Die besten Beatles seit den Beatles und - wie viele meinen - live vielleicht sogar noch besser als es die Originale je waren.


The Cavern Club & The Cavern Beatles
Am 9. Februar 1961 hatten die berühmten Beatles ihren ersten von insgesamt 292 Auftritten im inzwischen legendären Cavern Club in der Mathew Street, Liverpool.
Exakt 50 Jahre danach bricht die außergewöhnliche Band The Cavern Beatles, welche offiziell das Logo und den Namen des bedeutenden Cavern Clubs verwenden darf, in eine neue Ära ihrer bemerkenswerten Bandgeschichte auf. Als Botschafter des „berühmtesten Clubs der Welt“ beginnen The Cavern Beatles das Jahr 2011 mit einer Umbesetzung der Band und neuen Zielsetzungen, um auch weiterhin die Musik, die bereits 3 Generationen beeinflusst hat, auf die Bühne zu bringen.


Die Bandmitglieder sind alle talentierte Instrumentalisten und Musiker, aber auch richtige Beatles-Fans, welche ständig bemüht sind, „ihr“ Mitglied der Band auf höchstem Niveau darzustellen. Unzählige Stunden wurden in die Einstudierung und Proben für die Show investiert, welche mit bemerkenswerter Feinheit und äußerster Liebe zum Detail die wohl beste Band der Welt nachahmt – von ihren ersten Tagen im Cavern Club bis zum Dachkonzert in Savile Row 1969 in London.
Aus ihrem reichhaltigen Repertoire aus Hits und Album-Tracks, spielen die Cavern Beatles eine 2-stündige Show gänzlich live und ohne irgendwelche Tricks oder Playbackspuren. Damit erhalten Sie eine absolut authentische Darstellung der Musik. Die atemberaubende Detailversessenheit zeigt sich auch in der Nutzung der Instrumente, die ausschließlich original aus den 60er Jahren stammen.  Die gesamte Ausrüstung, die auf der Bühne zu sehen ist, ist soweit nur möglich, genau die, die die Beatles auch benutzt haben.


Mit ihrer stetig wachsenden Beachtung bei den Fans aller Altersgruppen, wird den Cavern Beatles immer wieder bescheinigt, sie seien jetzt schon so nahe am Original, wie sie es überhaupt sein könnten.
Der legendäre Rock’n’Roll-Club THE CAVERN CLUB in Liverpool ist Namensgeber der absolut originalgetreuen Band The Cavern Beatles. Mit Unterstützung des englischen Clubs sind die 4 Liverpooler Jungs von The Cavern Bealtes die einzige Band, welche offiziell den Namen und das Logo des CAVERN benutzen dürfen.


Das CAVERN in Liverpool ist DIE Wiege der britischen Pop-Musik. Beeindruckend ist, dass der Club auch 50 Jahre nach seiner Gründung immer noch existiert und auch heute noch als musikalischer Treffpunkt gilt.
Die Beatles sind rund 300 Mal im CAVERN aufgetreten – inklusive der Mittagsshows. Ohne Frage ist der Club in Liverpool, neben den Clubs in Hamburg, der Ort, an dem ihre musikalische Identität geformt wurde. Hier liegt auch der Ursprung ihrer Fangemeinde, die sich später noch über den gesamten Globus vergrößern sollte. Viele behaupten, die Fab Four hatten bei den schweißtreibenden Gigs im CAVERN ihre mit besten Auftritte; sie rockten so leidenschaftlich, experimentierten mit den ersten Lennon/McCartney-Kompositionen und konnten ihre Bühnenerfahrung und –präsenz durch den direkten Kontakt mit dem Publikum - nur einige Zentimeter trennten Band und Publikum voneinander - perfektionieren.


Die Band selbst war immer wehmütig in Bezug auf den CAVERN. In den letzten Tagen, wo die Band bestand, versuchten sie ihre verlorene Solidarität als eine junge, harte Liverpooler Combo neu wiederzuerwecken. Der  Geist der Get Back formte, war der Geist des CAVERN.
Als Folge des Beatles-Booms wurde der CAVERN-Club die erste Adresse für alle – von den Rolling Stones bis Queen - die damals auf der Bühne standen. In Wirklichkeit war es ein sehr einfach gestalteter Ort  -  ein Keller. Ging man damals die schmierigen Treppen von der Mathew Street aus runter, kam man in eine Unterwelt dessen Luft aus Schweiß, Zigarettenqualm, Hamburger-Gerüche und irgendwas aus den Toiletten zusammengesetzt war. Aber der Raum, der aus drei Tunneln bestand, gab jeder Rockband einen druckvollen Sound. In diesen frühen Tagen der geringen Verstärkung war der Sound des CAVERN schon einmalig. In den frühen 60ern war der Club einer der aufregendsten Läden der Jugendrevolution.


Und so lebt der Geist des Clubs und der damaligen Zeit wahrscheinlich nicht nur im Namen der Band weiter, sondern bringt die 4 Liverpooler Jungs auch ein großes Stück näher an ihre Vorbilder ran.
Schirmherr: Horst Fascher "Der Deutsche Vater der Beatles"
Horst Fascher "Der Deutscher Vater der Beatles" (Star-Club-Erfinder) und Buchautor ("Let The Good Times Roll") hat die Schirmherrschaft übernommen. Alleine diese Tatsache, dass Horst Fascher ab nun „mit dabei ist“, ist der beste Beweis, dass die CAVERN BEATLES eine Ausnahme-Erscheinung sind.
Veranstalter-Tipp an alle Beatles Fans:
"Gönnen Sie sich das Vergnügen für zwei Stunden und gehen Sie auf eine faszinierende Zeitreise". Die CAVERN BEATLES werden es ermöglichen und Ihnen diesen Abend unvergesslich gestalten!

 

EUROPEAN TOUR 2012 - THE CAVERN BEATLES - THE “NO. 1 BEATLES TRIBUTEBAND” (MARK LAMAAR) - LIVE FROM LIVERPOOL
Unter der Schirmherrschaft von Horst Fascher "Der Deutsche Vater der Beatles"
Eine ganz besondere Ehre für die Liverpooler Jungs:
Die Cavern Beatles bekamen von dem legendären Cavern Club die offizielle Erlaubnis das Logo und den Namen des bedeutendsten Rock'n'Roll-Club weltweit zu verwenden.


ES DAUERTE ÜBER 40 LANGE JAHRE! DANN KAMEN SIE, DIE 4 JUNGS AUS LIVERPOOL NAMENS "THE CAVERN BEATLES"!  SIE ENTFACHTEN IN WENIGEN WOCHEN DURCH IHRE GRANDIOSEN, PERFEKTEN und AUTHENTISCHEN BEATLES-KONZERTE die neue BEATLEMANIA.

 

Pressestimmen:
Yeah, yeah, yeah … Wer die Augen schloss, konnte sich der Illusion hingeben, Paul, Ringo, John und George stehen direkt vor einem auf der Bühne. Am Sonnabend lösen die „Cavern Beatles“ bei den 800 oft leicht ergrauten Fans im Stadeum eine mittlere Beatle-Mania aus. Gitarren, Schlagzeug und Vox-Verstärker. Musik pur. Mehr brauchen die Perücken-Pilzköpfe, die übrigens wie die Idole aus Liverpool stammen, nicht, um sich in die Herzen ihres Publikums zu spielen.
(…) Nach über zwei Stunden genialer Musik verlassen dank der Glaubhaftigkeit der Musiker viele den Saal und geben sich der Illusion hin, ein tolles Beatles-Konzert erlebt zu haben.
Stade, Stader Zeitung
(…) Udo Lindenberg hat einmal bei einem Konzert in der Münchner Olympiahall über das wohl zu träge in den Sitzen dahindämmernde Publikum gesagt, „die Süddeutschen nennt man nicht umsonst die Sizilianer Deutschlands“. Aufs Erdinger Publikum, das am Sonntagabend bei den „Cavern Beatles“ in der Erdinger Stadthalle in Nostalgie schwelgte, trifft das nicht zu: Es wurde schon vorher in den Stuhlreihen gewippt und gezuckt, und gegen Schluss hielt es keinen mehr am Platz – da schlugen die Altfans einen Saltor rückwärts in die 60er Jahre – nur das seinerzeit übliche Gekreische blieb aus. (…) So lautete das einhellige Urteil über die „Cavern Beatles“ denn auch: Besser als das Original.
Erding, Süddeutsche Zeitung
(…) Dabei sind die falschen Beatles fast genauso echt, wie die echten. Auch sie kommen aus Liverpool. Das kann man an ihrem leicht verwaschenen Arbeiterenglisch auch deutlich erkennen. Und diese Jungs verändern sich im Eiltempo eines Bühnenabends – genau so, wie John, George, Ringo und Paul sich einst veränderten.
(…) In der Paderhalle steht das Publikum noch immer und verlangt lautstark nach einer Zugabe!
Paderborn, Neue Westfälische
“Unheimlich” ist das einzig passende Wort. Auf der Bühne sind 4 bemerkenswert vertraute Gesichter… Im oft glanzlosen Feld der Tribute Bands auf allen Bühnen, glitzern die Cavern Beatles. Ihre Darbietung des Beatles Werks ist makellos“
MAKING MUSIC
“Wie eine Szene aus A Hard Days Night – Unglaublich.“
THE SUNDAY TIMES
“Sie haben die Angewohnheiten, Gesten und den Ausdruck ihrer Superstars studiert. Und sie sind versierte Sänger und Instrumentalisten, die es schaffen, den musikalischen Eindruck der Fab-Four einzufangen.! „
Former Beatle Press Officer - TONY BARROW
“Einfach unglaublich, es wäre unmöglich für irgendeine Beatles-Band dieses Set zu überbieten“
BEATLE CONVENTION PROGRAMME
“Die Ähnlichkeit ist verblüffend – aber der Sound, der Sound...dieses könnten tatsächlich die Beatles sein.“
IRISH TIMES
“Sagenhaft! Es war die Reinkarnation der Fab Four. In 80 Minuten purer Magie, waren die Cavern Beatles genauso gut, wie sie im Vorfeld angekündigt wurden – nur besser.“

 

 

Geschrieben von teuto

Repost 0
Kommentiere diesen Post