Teutoburger Wald: Herzkompetenz zum Anfassen - in und mit Bad Oeynhausen - auch auf dem NRW Tag vom 1. bis 3.10 in Bonn

Veröffentlicht auf 22. September 2011

Gesundheitsstandort Bad Oeynhausen präsentiert sich vom 01. bis 03. Oktober auf dem Nordrhein-Westfalen-Tag und Deutschlandfest in Bonn

Foto-2---Bad-Oeynhausen-Gesundheitsstandort_Trinkkur.jpgEinzigartige Kooperation von Medizin und Reisen:

Staatsbad und Herz- und Diabeteszentrum NRW informieren gemeinsam über innovative Therapien und gesunden Urlaub

Überdimensionales Herzmodell sensibilisiert Besucher zum Thema Herzgesundheit

  Die Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH und das Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen als Spezialklinik mit Weltruf sind auf dem Nordrhein-Westfalen-Tag vom 01. bis 03. Oktober in Bonn mit einem gemeinsamen Stand vertreten.

 

Foto-1--Bad-Oeynhausen-HerzEin über drei Meter hohes begehbares Herzmodell lädt dort die Besucher zum Entdecken ein und regt zum Nachdenken an. Neue Therapiemöglichkeiten für Herz- und Stoffwechselerkrankungen und ein innovativer Gesundheitsurlaub werden vorgestellt.


Rund 500.000 Gäste erwartet Bonn an den drei Aktionstagen, wenn das Land NRW seinen Geburtstag und den Tag der Deutschen Einheit feiert.

 

Neben Institutionen, Parteien, Kultur- und Mitmachaktionen präsentiert sich der zwischen Teutoburger Wald und Weserbergland gelegene Gesundheitsstandort Bad Oeynhausen.

 

Mit rund einer Millionen Übernachtungen jährlich zählt er zu den großen Heilbädern in NRW und deutschlandweit.

 

Einfach mal ein Herz anfassen, Herztöne hören und staunen, wie eine gesunde oder erkrankte Herzklappe aussieht – ein überdimensionales Modell des lebenswichtigen Organs ist in Bonn auf dem „Weg der Innovationen“ zu besichtigen.

Foto-3---Bad-Oeynhausen-Tel  "Das begehbare Modell soll die Besucher für das Thema Herzgesundheit sensibilisieren", betont Dr. Heinrich Körtke, Leiter des Instituts für angewandte Telemedizin (IFAT) am Herz- und Diabeteszentrum.

Er steht, zusammen mit der Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH, maßgeblich für die Entwicklung eines bundesweit einzigartigen Konzeptes - die TEUTO VitalWanderWelt. Sie verbindet modernste Herzmedizin mit einem Reiseangebot (www.vitalwanderwelt.de).

 

 

Foto-2---Bad-Oeynhausen-Telemedizinisch-uberwachte-Wanderu.jpgMithilfe moderner Telemedizin können Wanderer in Bad Oeynhausen und Umgebung auf vier Wanderstrecken per Mobilfunk Rückmeldung über ihre Vitalwerte erhalten. Das Angebot ermöglicht untrainierten oder gesundheitlich beeinträchtigten Menschen kontrollierte Wandertouren, inklusive einer medizinischen Begleitperson sowie ärztlichem Check-up in der renommierten HDZ-Klinik (www.hdz-nrw.de).


„Das Herzmodell symbolisiert gleichfalls die medizinische Kompetenz am Standort Bad Oeynhausen. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit dem HDZ und Dr. Körtkes Telemedizin zukünftig marktfähige, gesundheitstouristische Produkte für die zu erwartende steigende Nachfrage zu schaffen,“ so Frank Oette, Geschäftsführer der Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH.


Unter der Projektleitung des Teutoburger Wald Tourismus wurde diese bundesweit einzigartige Kombination von Medizin und Tourismus bereits im diesjährigen Bundeswettbewerb "Land der Ideen" ausgezeichnet und steht aktuell im Wettbewerb um den Deutschen Tourismuspreis.

 

Ein Tipp zum NRW-Tag: Unter dem Motto „Viele Wege führen zum Deutschlandfest“ bitten die Veranstalter, alle Besucher mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln anzureisen. Anreise- und Verkehrsinformationen sind auf der Internetseite www.bonn2011.de abrufbar.

Geschrieben von teuto

Repost 0
Kommentiere diesen Post