Teutoburger Wald: Mittelalterliches Burgfest in der Regenbogen Ferienanlage in Tecklenburg-Leeden am 27. und 28. Juli

Veröffentlicht auf 11. Juli 2013

Burgfest_Regenbogen_Tecklenburg_02.jpg5. Mittelalterliches Spektakel in Tecklenburg

Am 27. und 28. Juli jährt sich das „Mittelalterliche Burgfest“ in der Regenbogen Ferienanlage in Tecklenburg-Leeden bereits zum fünften Mal.

 

Die historischen Gewänder flattern im Wind, Schwerter klirren und der Tumult des Markttreibens dringt ans Ohr: Das mittelalterliche Burgfest in der Regenbogen Ferienanlage Tecklenburg findet wieder statt.

 

Im Laufe der letzten Jahre hat sich die Veranstaltung zu einem beliebten Event in der Umgebung etabliert. Ritter, Feuerschlucker, Gaukler, Märchenerzähler sowie mittelalterliche Musik verzaubern die Besucher am letzten Wochenende im Juli in einem wie dafür geschaffenen Ambiente rund um den großen Abenteuerspielplatz mit prächtiger Ritterburg. Spannende Fragen wie etwa zum alltäglichen Leben, zur Kleidung, Festivitäten und zu den Gepflogenheiten des Mittelalters werden hier zwei Tage lang auf dem großen Mittelaltermarkt beantwortet.

 

Burgfest_Regenbogen_Tecklenburg_03.jpgDie Akteure schlüpfen in ihre ganz eigene historische Rolle, tragen traditionelle Kleidung und Gewänder aus der Zeit, ändern sogar Sprache und Auftreten. Selbst Gegenstände, die im Lager verwendet werden, sind dem Mittelalter entsprechend angepasst. Mittelalterliche Arbeitstechniken und Waffenkünste wie etwa Axtwerfen und Bogenschießen können von großen und kleinen Besuchern erlebt und selbst ausprobiert werden.

 

Zahlreiche Stände mit mittelalterlichen Waren sowie traditionellem „Speis und Trank“ dürfen natürlich nicht fehlen. Zum Unterhaltungsprogramm gehören mittelalterliche Musik und Kampfdarbietungen. Die absoluten Highlights sind die spektakuläre Feuershow der „Salientes Draconis“ nach Einbruch der Dunkelheit sowie der Auftritt der Band „Forum Porcina“, die zum ersten Mal dabei ist. Das musikalische Repertoire der fünfköpfigen Truppe reicht vom Schottischen bis zum Orientalischen sowie allerlei selbst geschriebene Stücke. Auch die Instrumente sind „selbst gemacht“: Dudelsäcke, Trommeln oder Drehleier der Musiker sind reine Handarbeit! Regenbogen-Gäste, Anwohner und Touristen sind herzlich eingeladen, mitzukommen auf die fulminante Zeitreise in die mittelalterliche Welt.

 

Der Eintritt für Erwachsene kostet 2 Euro, für Kinder 1 Euro (Kinder unter 6 Jahren frei).

 

Viel zu erleben gibt es auf dem Burgfest

 

am 27. und 28. Juli, Samstag ab 12°° und Sonntag ab 11°° Uhr,

 

in der Regenbogen Ferienanlage,

Grafenstraße 31,

in 49545 Tecklenburg-Leeden,

Tel.: 05405 – 1007.

 

www.regenbogen.ag

Geschrieben von teuto

Repost 0
Kommentiere diesen Post