Teutoburger Wald: Schmerzfrei bewegen – Kinesio-Tape Therapie im Staatsbad Vitalzentrum

Veröffentlicht auf 17. September 2012

Bad Salzuflen Genusswandern2Bad Salzuflen. Ob Fußball oder olympische Spiele: Neuerdings zeigen sich viele Sportler mit farbigen Streifen, die auf Armen, Beinen oder Schultern zu sehen sind. Diese Streifen sind keine neue Mode, sondern Therapiemittel. Sie heißen Kinesio-Tapes und werden jetzt auch im Staatsbad Salzuflen Vitalzentrum von speziell ausgebildeten Therapeuten angewandt.

Diese Kinesio-Tapes sind verschiedenfarbige heilende Klebestreifen, die in Japan entwickelt wurden. Spezielle Anlagetechniken stabilisieren verletzte Strukturen im Gewebe, es kommt zu einer spürbaren Erleichterung von Beschwerden. Weil die Anwendungsbreite sehr groß ist, haben sich die Kinesio-Tapes inzwischen bei Therapie und Nachsorge vieler Muskel- und Gelenkerkrankungen bewährt, nicht nur bei Sportlern. Das elastische, atmungsaktive Gewebe ist den Eigenschaften der Haut nachempfunden und angenehm zu tragen.

Mehr über die „elastischen Helfer“ im Staatsbad Salzuflen Vitalzentrum, ihre Anwendungsgebiete und die Therapiepreise unter Telefon 05222 183341 oder www.staatsbad-salzuflen.de

Geschrieben von teuto

Repost 0
Kommentiere diesen Post

Andrea 10/02/2012 14:38

Die Tapes sind wirklich genial, weil sie keinerlei Bewegungseinschränkung darstellen, aber gleichzeitig eine stützende Funktion ausüben und Sicherheit für sensibilisierte Stellen geben.