Urlaubsmacher werden

Veröffentlicht auf 4. Juli 2014

Mit dem Start der Sommerferien in Deutschland beginnt nicht nur die große Reisezeit, sondern auch die Hauptsaison in der Hotellerie und Freizeitbranche

 

Bielefeld, 3. Juli 2014. In der kommenden Woche starten die großen Ferien in den ersten Bundesländern. Die sechswöchige Auszeit ist für viele Familien mit schulpflichtigen Kindern die beliebteste Reisezeit des Jahres und gleichzeitig Hochsaison für die in- und ausländische Hotellerie- und Gastronomiebranche. Doch wer steht eigentlich hinter dem Projekt „Urlaub“?  Wer sorgt für den sorgenfreien Aufenthalt in der Ferienanlage und erfüllt Tag für Tag die zahlreichen Wünsche der großen und kleinen Gäste? Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) qualifiziert mit ihren spezifischen Studienprogrammen in Schwerin, Bielefeld und Köln Fach- und Führungskräfte für den Tourismussektor.



Es ist Montag im Berjaya Langkawi Ferienresort in Malaysia. Die Tourismusmanagement-Studentinnen Nina Reichstein und Gina Weiser haben Dienst im Front Office Department und sind heute für den Check-In und Check-Out zuständig und stehen allen Feriengästen für sämtliche Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Und das auf drei Sprachen: Arabisch, Englisch und Malayisch. Das erfordert echtes Sprachtalent! Doch ehe der Reisegast diesen Service genießen kann, haben Tourismusexperten bereits ganze Vorarbeit geleistet: Hoteleinkauf, Reisepreiskalkulation, 140703_Die-FHM-Urlaubsmacher-Nina-Reichstein-und-Gina-Weise.JPGVermarktung in Reisekatalogen und Internet und vieles mehr, damit der Gast am Ende dort Urlaub machen kann, wo es am schönsten ist.


12.500 Kilometer entfernt in Deutschland zeichnet Christian Sauermann im Hotel Vogtland im sächsischen Bad Elster für den kompletten Hotelbetrieb verantwortlich. Der 26-Jährige hat das elterliche 3-Sterne Hotel mit 30 Zimmern im 3-Ländereck Sachsen-Bayern-Böhmen in diesem Jahr übernommen, nachdem er schon früh seine Leidenschaft für die Hotellerie entdeckte. Dementsprechend fiel die Wahl auf das duale Hotel- und Tourismusstudium an der FHM nicht schwer. Weil Bad Elster ein Mineral- und Moorheilbad ist, liegt ein Schwerpunkt des Hotels Vogtland auf dem Gesundheitstourismus. Erholung wird groß geschrieben, Privatkuren, Fitness- und Wellnessanwendungen gehören zum Angebotsrepertoire. Der Wohlfühlfaktor der Gäste steht an erster Stelle!


Wenn wir Urlaub machen oder unsere sommerliche Freizeit genießen, gilt für alle Hotelmanager, Gästebetreuer, Reiseveranstalter oder Touristiker ausnahmslos Hochsaison. Die Urlaubsexperten machen die schönste Zeit des Jahres sorgenfrei und unvergesslich, indem sie hinter den Kulissen harte Arbeit leisten. Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) bietet mit ihren Bachelorstudiengängen „Tourismusmanagement“, „Hotel- und Tourismusmanagement“ und „Management im Gesundheitstourismus“ eine praxisorientierte akademische Ausbildung für zukünftige Gastgeber und Reiseplaner. Weitere Infos zum Studium: www.fh-mittelstand.de

Geschrieben von teuto

Repost 0
Kommentiere diesen Post